Geschrieben am

Reggae Love – wenn die Liebe weint. Band 1

Book Cover: Reggae Love - wenn die Liebe weint. Band 1
AusgabenPDF (Deutsch): € 5,99
ISBN: 978-1515072621
Pages: 351

Anmerkung: Band 1 und Band 2 sind auch als Sammelband erhältlich.* Der dritte Band – ursprünglich als zweiter Band angekündigt – erscheint voraussichtlich im Herbst 2016.

Johnny Walker, ist ein junger afrikanischer Mann in Kamerun, der unbedingt auswandern möchte, um Geld und Erfolg zu haben. Bei Frauen ist er wegen seiner Liebeskunst und seiner Manieren ein Held. Er lebt  ganz beschaulich mit seiner Jugendliebe und Ehefrau Rita, mit der er zwei Kinder hat.  Seit Jahren will er Kamerun verlassen und nach Amerika, Kanada oder  Europa ausreisen. Leider schlugen bisher alle Versuche ein Visum zu  erlangen, fehl. Er entwickelt einen unglaublichen, perfiden Plan. Er lernt zufällig eine Gruppe Deutscher kennen. Carla und ihr Freund sind Teil der Gruppe, die zusammen nach Kribi fährt. Johnny und Carla verlieben sich und beginnen eine leidenschaftliche Affäre bei der beide ihre geheimsten sexuellen Seiten entdecken und ausleben. Ist Carla die gesuchte Frau „Visa“ für Johnny? Carlas Freund Mauritz erträgt das alles nicht und setzt Carla unter Druck, so dass sie Hals über Kopf abreist. Johnny und Mauritz sind bestürzt und besorgt, dadurch entsteht zwischen ihnen ein überraschendes Verhältnis. Was ist mit Carla passiert?

„Wer Afrika, seine Menschen und seine Kultur emotional ganz nah kennenlernen will, als ob man dort wäre ohne selbst hinreisen zu müssen, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Der Autor schafft es, wie selten ein Buch zuvor, den Leser ganz nah und tief eintauchen zu lassen in eine magische Welt voller Abenteuer, in eine fremde, fast mystische, Kultur, mit ihrer Leichtigkeit des Lebens und ihren vielen, hilfreichen Weisheiten. Werte, wie Ruhe, Mut, Lockerheit, und Spaß am Leben sind der Schlüssel des persönlichen Erfolgs. Man lernt, wie man mit einfachen Mitteln glücklich ist. Auch das gehört dazu, neben dem dramatischen Kampf um und mit Johnny.“ (Rostand Choauatat)

Reggae Love zeigt, was Menschen in Afrika und in anderen Ländern bereit sind, zu tun, um nach Europa, „dem Paradies“ zu kommen.

Mehr...

Es gibt keine moralischen Grenzen mehr und je mehr Europa die Tür zumacht, desto findiger und schlauer werden die Lösungen der Ausreisewilligen. Viele Männer in Afrika spielen europäischen Frauen Liebe vor, um nach Europa zu kommen. Dass viele europäische Frauen das Gleiche tun, und junge, gut gebaute Afrikaner ausnutzen, nur um das Leben zu genießen oder ihre Fantasien auszuleben, ist ebenfalls bekannt. Auch, dass es Fälle gibt, in denen europäische Frauen nicht ahnen, dass ihre afrikanischen Männer Frauen und Kinder daheim haben, wissen viele und überrascht heute niemanden mehr. Aber dieser Fall ist anders und übertrifft alles, was der normale Mensch sich vorstellen kann. Der Roman befasst sich, auch mithilfe von bekannten Klischees, wie keiner zuvor mit den unterschiedlichen kulturellen Aspekten afro-europäischer Partnerschaften. Er zeigt, warum diese Beziehungen wunderschön, leidenschaftlich, ansteckend, liebevoll und himmlisch sind, aber auch, wo sie an ihre Grenzen stoßen. Das intensive sexuelle Verlangen, die Sensualität, die Lust am Körper spielen eine genauso zentrale Rolle, wie die Liebe. Solche Szenen sind erstmalig in diesem Buch sehr realtitätsnah beschrieben und machen das Buch authentischer.

„Ich schreibe diese Geschichte zwar auf Deutsch, aber sie ist geprägt von der afrikanischen, oralen Erzählweise und meiner französischen Landessprache, was das afrikanische Feeling noch authentischer vermittelt“, so der Autor.

*Wir haben uns entschieden, das Buch auch in 2 Teilen zu veröffentlichen, weil die Geschichte mit über 700 Seiten so lang ist, dass es in einem Band recht teuer ist. Beim Kauf der einzelnen Bände muss der Leser nicht so viel bezahlen und hat den Vorteil, erst einmal mit einem Buch zu starten und nur bei Gefallen den zweiten Band zu erwerben, das spart Zeit und Geld.

Leseprobe

Kribi, Kamerun, Sommer 2005, ein Hotelzimmer: Ein Gespräch zwischen Mauritz und Carla über ihre Liaison mit Johnny

„Ich will aber nicht mehr, dass du dich mit ihm triffst“, sagte Mauritz. „Es geht nicht, Mauritz, es geht nicht. Ich muss ihn treffen“, entgegnete Carla. „Aber du hast gesagt, dass du mich liebst und wir haben doch gerade schönen Sex gehabt. Was hat er, was ich nicht habe?“, fragte Mauritz. „Siehst du, ich habe dir die ganze Zeit gesagt, dass es nichts mit dir zu tun hat. Es geht nicht darum, dass der Sex mit dir schlecht war oder ist. Schau mal: Wir haben gerade sehr, sehr tollen Sex gehabt. Ist das nicht der Beweis, dass es nicht um Sex geht? Aber ich will und brauche Johnny. Alle meine Organe brauchen ihn. Ich weiß nicht, wie es in einer Woche sein wird. Aber jetzt weiß ich, dass es für mich sehr ungesund wäre, meinem Instinkt nicht zu folgen“, erklärte Carla ihrem Freund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.