fbpx

ANTI-MAINSTREAM

Suchen

Stichworte

Gepostet von Kategorie: indayi edition by Dantse Dantse in Blog, Sexualität,
Gepostet von Tags: Abnehmen, Afrika, Afrikanisch inspiriert, afrikanische Ernährung, Allahu Akbar,

Teile das:
blog
8. Juni 2023

Sex in Zeiten von Smartphones und Pornos: Warum junge Erwachsene immer weniger Sex haben

Habt ihr bisher blind angenommen, dass es die jungen Menschen sind, die voller jugendlicher Energie ein blühendes Sexleben genießen? Da habt ihr wohl unsere älteren Mitmenschen unterschätzt, denn Studien haben bewiesen, dass sie diejenigen in unserer Gesellschaft sind, die es im Schlafzimmer am meisten krachen lassen. Die ältere Generation hat mehr Sex als die junge!

Es sind gerade die älteren Generationen, deren Sexleben in voller Blüte steht. Doch was ist aus der jugendlichen Lust geworden? Warum haben unsere jungen Erwachsenen so wenig Sex, während die Eltern und Großeltern kaum die Finger voneinander lassen können? In Band 2 von Dantse Dantses Buchreihe Die unwiderstehlich erfolgreiche Frau geht unser Verleger genau auf diese Fragen ein und kommt zu einigen interessanten Erkenntnissen.

https://youtu.be/6M3dhIGOcz0

Erhalte hier einen exklusiven Einblick in das erste Kapitel der erfolgreichen Frau:

Menschen haben immer weniger Sex. Frauen und Männer ziehen sich immer weniger sexuell an.

Das sexuelle Leben von Paaren erlahmt immer schneller. Meine eigenen Studien durch Vergleichsbefragungen von Paaren und Singles zeigen ein klares Ergebnis. Ich teilte die Befragten in mehrere Kategorien ein, je nach Jahrgang der Befragungen. Und zum Schluss kam heraus, dass Paare und Singles in den 1970ern viel mehr Sex hatten, als in den 1980er-Jahren. In den 1980er-Jahren gab es mehr Sex, als in den 1990ern. Und in den 2010er-Jahren hatten Paare und Singles am wenigsten Sex, im Vergleich zu den 1970er-Jahren sogar bis zu 10-mal weniger.

Das bedeutet, wenn Paare 1970 ca. 100-mal Sex pro Jahr hatten, haben die meisten Paare heute durchschnittlich 10-mal im Jahr Sex. Diese Zahl, 10-mal pro Jahr, sinkt sogar noch weiter, wenn das Paar mehr als 10 Jahre zusammen ist. Besonders betroffen sind Menschen, die in einer Beziehung leben. Außerdem war zu beobachten, dass Menschen, die in den 1970ern oder früher geboren sind, deutlich häufiger Sex haben, als die Geburtsjahrgänge der 80er oder gar der 90er.

Beitragsbild Frust statt Lust

Je jünger die Befragten, desto weniger Sex hatten sie.

Wissenschaftliche Studien bestätigen diese Tendenz. Eine amerikanische Studie, die vermutlich für fast alle westlichen Länder gelten könnte, kommt zu dem Ergebnis, dass Erwachsene aller Altersgruppen heutzutage deutlich weniger Sex haben als früher. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Paare in den frühen 2010ern siebenmal seltener Sex pro Jahr hatten, als in den frühen 1990ern. Schon ein Jahr vorher, hatten die gleichen Wissenschaftler:innen festgestellt, dass, im Vergleich zu früher, immer mehr junge Erwachsene zwischen 18 und 24 Jahren noch keinen Sexualpartner:innen gehabt haben.

Eine Studie der Universitätsklinik Hamburg von 2010 mit 10.000 deutschen Männern ergab, dass nur noch ein Drittel von ihnen so viel Sex hatte, wie Männer in den 70er Jahren. Und bei Männern über 40 läuft kaum noch etwas. Dagegen ist die Masturbationsrate explodiert. Immer mehr Menschen befriedigen sich selbst und vermeiden den Sexualkontakt mit anderen.

In verschiedenen Umfragen sagen über 70% der Jugendlichen, sie würden auf eine einsame Insel ihr Smartphone mitnehmen – nicht den Partner oder die Partnerin! Sie würden lieber auf Sex mit Partner:innen verzichten und das Smartphone dabeihaben wollen. Ja, denn damit kann man ja Pornos anschauen und masturbieren.

Die Flaute im Bett ist dramatischer, als man denkt. Immer weniger Menschen haben Sex. Die Sex-Aktivität in einer Partnerschaft war vor 20, 30 Jahren noch deutlich höher als heute und die Tendenz geht weiter stark nach unten. Bald wird Sex zwischen Frauen und Männern nur noch ein Traum sein.

Die Roboter-Sexpuppen sind im Anmarsch.

Der durchschnittliche Erwachsene hat heutzutage 9-mal weniger Sex, als der durchschnittliche Erwachsene der 1990er Jahre, sagte eine amerikanische Studie aus dem Jahr 2017. Am stärksten sind die Rückgänge bei verheirateten Menschen, die mit ihren Partner:innen zusammenleben und nun 16-mal weniger im Jahr Sex haben.

Die Menschen haben immer weniger Sex. Frauen und Männer ziehen sich immer weniger sexuell an. Das sexuelle Leben von Paaren erlahmt immer schneller.

Wissenschaftliche Studien bestätigen diese Tendenz. Eine amerikanische Studie, die vermutlich für fast alle westlichen Länder gelten könnte, kommt zu dem Ergebnis, dass Erwachsene aller Altersgruppen heutzutage deutlich weniger Sex haben als früher. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Paare in den frühen 2010ern siebenmal seltener Sex pro Jahr hatten, als in den frühen 1990ern. Schon ein Jahr vorher, hatten die gleichen Wissenschaftler festgestellt, dass, im Vergleich zu früher, immer mehr junge Erwachsene zwischen 18 und 24 Jahren noch keinen Sexualpartner gehabt haben.

Beitragsbild Frust statt Lust

Schlafende Sexualität, sterbende Lust in (langjährigen) Beziehungen? – Das ist nicht normal.

Nein, es ist nicht normal, dass der Sex weniger wird bzw. dass das Paar sich weniger sexuell anzieht, weil man lange zusammen ist. Wir wollen es gerne so haben, um unserem Leid und unserer Unzufriedenheit, insbesondere aber unserer Unfähigkeit, eine Erklärung zu geben, um besser und ohne schlechtes Gewissen damit auskommen zu können. Auch Stress, Kinder, Alltag sind wirklich keine Gründe, warum die allgemeine Lust in der Partnerschaft stirbt. Sie helfen uns nur, unsere traurige Bettgeschichte zu ertragen.

In langjährigen monogamen Beziehungen wirkt fremde Haut wie Viagra.

Ich kenne viele Paare in langjährigen Beziehungen, die monogam leben, aber sexuell polygam sind. Ihr Sexleben, die Lust auf die andere Person, ist nach 15, 20, 30 Jahren fast immer noch intakt und sogar besser.

Viele Paare, die ich gecoacht habe und die der sexuellen Polygamie zuerst eine gewisse Eifersucht und Ablehnung entgegengebracht haben, waren anschließend sehr begeistert, wie diese neue Einstellung ihre Sexualität geboostet hat. Viele konnten erst dadurch ihre Sexualität in vollen Zügen genießen. Meine eigenen Erfahrungen bestätigen diese Annahme, dass Sex außerhalb der Beziehung dem Sexleben in der Beziehung guttut. Ich habe noch nie die Lust in meinen Beziehungen verloren, egal wie lange sie hielten, auch nach zig Jahren nicht. Das Geheimnis war die fremde Haut, ohne die eigene Beziehung in Frage zu stellen.

ebenfalls erhältlich bei…

Über den Autor und Verleger

Dantse Dantse stammt aus Kamerun und ist Experte für Ernährung, menschliche Verhaltens- und Persönlichkeitsentwicklung. Zudem ist er ein mehrfacher Bestsellerautor mit über 120 Büchern (Ratgeber, Romane und Sachbücher zu den Themen Gesundheit, Psychologie und Kindererziehung). Er ist außerdem Verleger, Gründer sowie sehr erfolgreicher Lebens- und Gesundheitscoach. Er arbeitet und lebt in Darmstadt. Die Bücher von Dantse Dantse verändern das Leben tausender Menschen. Denn sie sollen helfen, den Horizont zu erweitern, die Welt ein Stück zu verbessern und Afrika zu ehren.

Seine innovative und unnachahmliche afrikanisch inspirierte Wissens- und Lebenslehre „DantseLogik“, www.dantse-logik.com, hat ihn zu einem begehrten und gefragten Erfolgscoach gemacht hat. Mit ihr hilft er Menschen, ihre Ziele zu erreichen und nachhaltig ganzheitlich erfolgreich und glücklich zu sein und Krankheiten zu bekämpfen ohne Medikamente.

Sein Motto ist Aktion und gleichzeitig Programm. „Allein dein Erfolg ist meine Messlatte, dafür stehe ich mit meinem guten Namen und Ruf“. Dantse Dantse

WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

  • Email: [email protected]
  • Schriftsteller und Verleger: www.indayi.de
  • Wissenslehre: www.mycoacher.jimdo.com
  • Gründer: www.klicklac.de

Folge uns auf InstagramFacebookTwitter und TikTok!

Über indayi edition

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt. Der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft. Sie berührt und bewegt. Unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft.

Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht. Sondern am liebsten unter den Teppich kehrt. Unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern. Seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig. Von Liebesromanen und Ratgebern zu den Themen Gesundheit, Krebs und Ernährung. Aber auch Erotik, Liebe und Erziehung kommen nicht zu kurz. Außerdem erwarten die Leser:innen spannende Thrillern und Krimis, psychologische Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte. Von Kochbüchern bis hin zu Kinder– und Jugendbüchern bietet indayi edition alles!. Mehr über den Verlag entdecken!

Folge uns auf InstagramFacebookTwitter und TikTok!

0 Comments | Tags: Abnehmen, Afrika, Afrikanisch inspiriert, afrikanische Ernährung, Allahu Akbar, | Kategorien: Blog, Sexualität,

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Abonniere unseren Newsletter!

X