fbpx

ANTI-MAINSTREAM

Suchen

Stichworte

Gepostet von Kategorie: Dantse Dantse in Aktuelles, Gesundheit, Glücklich Leben,
Gepostet von Tags: Abnehmen, Afrika, Afrikanisch inspiriert, afrikanische Ernährung, Allahu Akbar,

Teile das:
blog
13. Dezember 2022

Wetterer Zeitung: Anke Lüßenhop spricht über ihre Krankheit und Heilung

Die Autorin Anke Lüßenhop aus Wetter schreibt Buch über Erfahrung mit Krebs und ihren Weg zur Heilung.

Autorin Anke Lüßenhop

Vor Jahren war es eine beginnende Arthrose im Knie, aus der ein veganes Kochbuch entstanden ist. Doch dann kam die Diagnose Brustkrebs. Denn aus den Erfahrungen und Erlebnissen mit dieser Krankheit hat die Autorin Anke Lüßenhop aus Wetter nun ein zweites Buch gemacht. Und es trägt den flapsigen Titel “Du gehst mir auf den Keks, Krebs!” (Verlag indayi edition) und lässt Leserinnen und Leser teilhaben an ihrem eigenen Weg zur Heilung.

Über die Diagnose

Im Winter 2018 bekam die Wetteranerin die Diagnose Brustkrebs, die sich für sie angefühlt habe wie ein Schlag ins Gesicht. Wie ein Sturz in ein tiefes Loch aus Emotionen wie Angst, Unsicherheit und Verzweiflung. Allerdings sei sie damals relativ schnell in Entscheidungsdruck geraten, ob sie in eine Operation und anschließende Chemotherapie einwilligen würde, erinnert sich die Wetteranerin. Insofern sagt Anke Lüßenhop, die 2016 ein Fernstudium zur Gesundheitsberaterin absolviert hat: “Ich hatte ein gewisses Vorwissen, was für mich der ausschlaggebende Punkt war!”. Zudem recherchierte sie intensiv nicht nur über die Krankheit und wie sie entsteht, sondern auch über Möglichkeiten und alternative Wege, gegen die Krankheit anzugehen: Sie wollte die Schulmedizin nutzen und stimmte einer Operation zu. Danach aber ging sie ihren eigenen Weg.

Der Weg zum Buch

Wie der ausgesehen hat, das hat die Wetteranerin in ihrem aktuellen Buch niedergeschrieben. Allerdings arbeitete sie ein Jahr lang daran und hat immer wieder neue Kapitel hinzugefügt. “Am Ende habe ich es von dem Endokrinologen Dr. Jochen Armbruster, dessen Frau auch an Brustkrebs erkrankt war und nach der OP alternativ behandelt wurde, lesen lassen”, so die 53-Jährge. Weiterhin sind ihre Recherchen über Hormone, Hormonersatztherapie, die Wirkung vieler Nahrungsmittel, über das Säure-Basen-Gleichgewicht, über das Immunsystem und den Stoffwechsel eingeflossen. 

Jedoch betont Anke Lüßenhop: “Es geht mir nicht darum, Schulmedizin gegen alternative Medizin auszuspielen, sondern beides miteinander zu verbinden”. So verstehe sie ihre neue Veröffentlichung auch weder als Sachbuch oder Ratgeber. Sondern als Angebot an Recherche-Material in Kombination mit viel Persönlichem. “Symbolisch dafür steht das Motiv mit der Hand und dem fliegenden Schmetterling auf der Umschlagseite des Buches. Ich möchte Menschen damit an die Hand nehmen und sie dann ziehen lassen mit dem, was sie daraus machen möchten”, so die Autorin. Da sie sich in ihrem Buch u.a. der Stärkung des Immunsystems widmet und Vorschläge aufzeigt, was man tun kann, um gesund zu bleiben, schreibt Anke Lüßenhop nun dazu ein begleitendes veganes Kochbuch. Erscheinen wird es Anfang nächsten Jahres.

Die Bücher

Anke Lüßenhop ist selbstständige Grafik-Designerin mit Büro in Wetter und seit 2017 holistische (ganzheitliche) Gesundheitsberaterin.

Ihr erstes Buch “Vegan mit Familie – geht doch!” ist im Sommer 2018 im Verlag Shaker Media erschienen.

Neben einem zweiten Kochbuch, an dem Anke Lüßenhop aktuell schreibt, plant sie schon ihr viertes Buch. Es trägt den Titel “Gesund und fit ins Alter gehen”.

Anke Lüßenhop aus Wetter stellt ihr neues Buch vor: “Du gehst mir auf den Keks, Krebs!”. Und ergänzen will sie es schon bald mit einem neuen veganen Kochbuch.

0 Comments | Tags: Abnehmen, Afrika, Afrikanisch inspiriert, afrikanische Ernährung, Allahu Akbar, | Kategorien: Aktuelles, Gesundheit, Glücklich Leben,

Hinterlasse einen Kommentar

Comments are closed.

Abonniere unseren Newsletter!

X