Der Club der Selerefer. ruhmreich leben – jung sterben: DER PREIS

Ein Bruderschwestertier-Pakt für den Erfolg: Macht - Geld - Verschwörung. Ein Roman-verité

Book Cover: Der Club der Selerefer. ruhmreich leben - jung sterben: DER PREIS
Editions:Paperback (Deutsch): € 14,99
ISBN: 9783947003839
Pages: 250

Berühmt und reich sein? 
Teure Häuser und schicke Klamotten besitzen? 
Von Fans umjubelt und in den Medien gefeiert werden?

Wer träumt nicht manchmal davon, erfolgreich, wohlhabend und prominent zu sein!

Doch hinter dem Vorhang des Erfolgs verbirgt sich noch eine ganze Menge mehr. Tagtäglich sehen wir mächtige und berühmte Menschen, die im Überfluss leben, doch das Lächeln und Vorspielen des Glücks vor den Kameras versteckt einen seelischen Leidensweg. Den Preis des Erfolges dafür müssen sie jeden Tag bezahlen, und dieser hat nicht mit Stress, harter Arbeit oder Überforderung zu tun. Nicht umsonst greifen so viele Stars und Prominente zu Alkohol, Drogen, Prostituierten oder Selbstmordversuchen. Sie haben Dinge getan, die ihre Seele nicht verkraften kann.

Denn:
Es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Wie weit gehen Menschen wirklich, um Erfolg und Wohlstand zu erlangen?
Auf diese Schliche kommt Johnny M. Walker, der Protagonist des Roman-verité, als dieser, geblendet von Ruhm und Wohlstand, in den Wohlstandsclub der Selere eintritt. In dieser Loge nennen sich die Menschen dort untereinander ‚Bruderschwestertier‘, ein Mix aus einem Menschen ohne Geschlecht und einem Tier – ganz nach dem Vorbild, wie ihr Gott Cosmosfer es ihnen befohlen hat. Dieser ist die Gegenmacht Gottes und hat entschieden, die Menschen, seine ‚Schafe‘, durch falsche Versprechen – welche er zunächst auch tatsächlich einhält – von rasantem und übermäßigem Wohlstand, Reichtum und Erfolg vom Glauben an Gott abzuwenden, um sie daraufhin zerstören zu können. Dabei werden sie manipuliert und verkaufen durch furchtbare Taten ihre Identität und ihr Gewissen an Cosmosfer. Doch das alles wird Johnny erst in letzter Minute bewusst.

Gelingt ihm noch ein Ausweg aus der verhängnisvollen Macht?

 

Hier findest du den Buchtrailer zum Buch

Hier findest du die Pressemitteilung zum Buch

Hier findest du eine Hörprobe zum Buch

WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Dante Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Published:
Publisher: Dantse Dantse
Genres:
Tags:
Excerpt:

Der Tempel war unter Bäumen versteckt. Man konnte ihn nur durch einen 800-Meter Tunnel, der unter dem Schloss entlanglief, erreichen. Ebenso konnte man ihn auch von außen vom Schoss aus gut sehen, allerdings nicht zu Fuß hinlaufen. Der Tempel war sehr eindrucksvoll und majestätisch.

Es war der sechste Tag und Johnny war pünktlich zum Rendez-Vous da und befand sich jetzt in dem Hauptraum des Tempels.

Lies mehr

Nach 65 Minuten blieben alle wichtigen anwesenden Menschen des Selere stehen. Sie waren mit Johnny M. Walker insgesamt 18 Personen. Sie bildeten drei Kreise mit je sechs Personen. Alle sechs Personen eines Kreises verbanden sich, in dem sie sich nur mit den Fingerspitzen berührten. Alle hatten den Kopf nach oben gerichtet, wo eine kolossale, beeindruckende Figur aus massiven Diamanten hing. Die Figur repräsentierte ein Menschtier mit beide Geschlechtern; die Vagina und der Penis in überdimensionaler Größe. Eine Hälfte des Körpers war menschlich und die andere Hälfte tierisch, einer Hyäne ähnlich. Dieses Menschtier hatte vier Augen, zwei auf dem Gesicht, ein Auge auf die Stirn und eins auf dem Hinterkopf:

Das ist Cosmosfer, der Gott der Selerefer, wie ihn Mitglieder des Wohlstandclubs nennen.

Die ganze Zeit kam aus dem Mund – wo ein Mikrophon wahrscheinlich steckte – dieses Gottes eine Predigt, besser gesagt ein unverständlicher Satz, der sich immer wiederholte. In der 66. Minute hörte die Stimme auf und alle Anwesenden setzten sich sofort um einen großen Tisch, als seien sie gesteuert. Johnny tat es einige Sekunden später auch.

Der Tisch war auch eine riesige, ovale Abbildung des Cosmosfers.

Cosmosfer, Cosmosfer, Cosmofer, Cosmofer, Cosmosfer, Cosmosfer. Unser Vatermuttertier auf der Erde, dein Name werde gefürchtet, dein Reich und deine Herrschaft sind da und sichtbar, nur dein Wille geschehe auf Erden, Wenn „ER, der VATER“ seinen Schaffenden ihr tägliches Brot gibt, gibst du uns heute und immerfort Geld, Ruhm und Macht.  Und vergib‘ uns unsere Grausamkeit, die wir zu deiner Ehre begehen, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern, und führe uns nicht in die Dunkelheit, damit wir das Licht sehen, führe uns in die Nacktheit, damit wir auch wissen, wie die verbotene, süße Frucht schmeckt. Erlöse uns von der Angst dem Vater nicht zu gehorchen und dem Unwissen, dass wir selbst Gott sind, lass uns unser einziges Leben jetzt genießen, weil es kein weiteres Leben nach der Erde gibt. Befreie uns von dem Vater, von der Mutter und von der Geburt. Mit dir entstehen wir neu zu Bruder-Schwester-Tier, denn dir gehört Zeit, Raum, Erde und alle Materie und Energie und die Kraft, die Herrlichkeit und das Blut im Jetzt. Omen“

„Omen“, stimmten plötzlich alle Anwesenden an, wie ein einziger Mensch. Das war das Gebet der Selerefer zu Ehren des Menschtier-Gottes Cosmosfer.

Alles klang für Johnny auf einmal so unheimlich, als ob er den Club nie gekannt habe. Ja, es waren die selben Menschen, zumindest ein paar von ihnen kannte er gut. Viele von ihnen sah er zum ersten Mal, aber er konnte sie dennoch in diesen dunklen Tempel nicht gut erkennen. Es war für Johnny das erste Mal, dass er dort war.

Da er den Tempel betreten und an dieser Zeremonie teilgenommen hatte, wusste er, dass es keinen Weg mehr zurück gab. Wer das hier mitgemacht hatte, wer hier war und dieses Zentrum gesehen hatte, würde nie wieder ohne den Club leben können.

Verkleinern

Über den Autor:

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner, hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Er ist Vater von fünf Kindern, eine Art von Mensch, die man üblicherweise Lebenskünstler nennt. Unkonventionell, frei in seiner Person und in seiner Denkweise, unabhängig von Etabliertem, das er aber voll respektiert.

Als Kind lebte er mit insgesamt 25 Kindern zusammen. Sein Vater hatte drei amtlich verheiratete Frauen gleichzeitig, alle lebten in einer Anlage zusammen. Da bekommen Werte, wie Geben, Teilen, Gefühle, Liebe, Eifersucht, Geduld, Verständnis zeigen uvm. andere Akzente, als in einer sogenannten „normalen“ Familie. Diese Kindheitserlebnisse, seine afrikanischen Wurzeln, der europäische Kultureinfluss auf ihn und seine jahrelangen Coachingerfahrungen lassen ihn manches anders sehen, anders handeln und anders sein, das hat etwas Erfrischendes.

Als erster Afrikaner, der in Deutschland einen Buchverlag, indayi edition, gegründet hat und als unkonventioneller Autor schreibt und veröffentlicht er gerne Bücher, die seine interkulturellen Erfahrungen widerspiegeln, Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, die aber Millionen von Menschen betreffen, wie zum Beispiel Homosexualität in Afrika, weibliche Beschneidung, Sexualität, Organhandel, Rassismus, psychische Störungen, sexueller Missbrauch usw. Er schreibt und publiziert Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es seine Ratgeber, Sachbücher, Romane, Kinderbücher oder politischen Blog-Kommentare.

Inspiriert von seinen Erkenntnissen und Kenntnissen aus Afrika, die er in vielen Lehren gelernt hat, von seinen eigenen extremen Erfahrungen und Experimenten – wie z.B. der übertriebene Aufnahme von Zucker, um die Wirkung auf die Psyche zu untersuchen – von wissenschaftlichen Studien und Forschungen und von Erfahrungen aus anderen Teilen der Welt hilft er durch sein Coaching sehr erfolgreich Frauen, Männern und Kindern in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Karriere, Stress, Burnout, Spiritualität, Körper, Familie und Liebe. Mit Dantse Dantse meistert man sein Leben!

Sein unverwechselbarer Schreibstil, geprägt von seiner afrikanischen und französischen Muttersprache, ist sein Erkennungsmerkmal und wurde im Text erhalten und nur behutsam lektoriert.

 

Über den Verlag:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu