Mann hat fertig: Aus Männern werden Frauen

Hormonelle Verschiebung und chemische Geschlechtermanipulation durch Ernährung

Book Cover: Mann hat fertig: Aus Männern werden Frauen
Editions:Paperback (Deutsch): € 19,99
ISBN: 978-3-947003-96-9
Pages: 140

Man sieht sie inzwischen überall. Männer mit Bierbäuchen und weiblichen Brüsten, immer schwächeren Erektionen oder kleineren Penissen.

Sie entwickeln immer mehr frauenähnliche Staturen, ihre Muskeln verschwinden und sie legen weibliches Verhalten an den Tag. Das Sperma heutzutage enthält nur noch die Hälfte der Spermien im Gegensatz zu denen vor 40 Jahren. Aber einen Ausweg scheint es nicht zu geben. Eine Spezies stirbt regelrecht aus: Das Ende des Phallus-Mannes und der Tod der Männlichkeit durch die Ernährung wird immer wahrscheinlicher und viele wissenschaftliche Studien belegen das.

Irgendetwas ist da offensichtlich aus dem Ruder gelaufen – aber was? 
Was ist schuld daran?

Die Hauptursache dieses Phänomens ist die Destabilisierung des männlichen Hormonhaushalts durch Stoffe, die wie weibliche Hormone wirken. Diese Stoffe nehmen Männer primär über ihre Nahrung auf. Das führt zu einem Überschuss an weiblichen Hormonen im männlichen Körper, was dafür verantwortlich ist, dass Männer immer femininer werden.
Denn überall um uns treffen wir auf sie. Die weiblich wirkenden und zumeist synthetischen Hormone. Sie sind überall: In Lebensmitteln, Getränken, Kosmetik, in Kinderspielzeug, in der Luft, in Medikamenten, überall. Schon jetzt zeigen Studien, dass diese Hormon-Cocktails Männer verweiblichen.

Und vor allem eine Ernährung mit vielen synthetischen, östrogenhaltigen Chemikalien, gepaart mit ungesunder Industrie- und Fast Food-Nahrung wirkt sich auf den Hormonhaushalt des Mannes aus. Die Folgen sind schleichend, aber nachhaltig. Bereits im Bauch der Mutter können sich männliche Babys dem Überschuss an Östrogen nicht entziehen, die die Mutter durch ihre Nahrung aufnimmt. Weltweit steigt die Zahl der Babys, die als Mädchen geboren werden, obwohl sie männlich gezeugt wurden.
So kommt es zu einer allmählichen Feminisierung des Mannes. 

Eine Verweiblichung der Männer, die auch noch lecker schmeckt!

Der Autor Braun hat viele wissenschaftliche Studien und seine Erkenntnisse aus seiner Lehrzeit in Afrika ausgewertet und analysiert und zeigt erstmalig mit vielen konkreten und detaillierten Daten den Lesern, dass all das keine Traumgedanken, keine Spinnereien und keine Verschwörung ist, sondern Realität.

Über den Autor:

Tabou B.B. Braun ist ein freier und unabhängiger Denker und investigativer Autor, der gerne über schwierige und unbeliebte Themen schreibt. Er ist spezialisiert auf Schwierigkeiten und Probleme in den Bereichen Job und Karriere, Beziehung und Familie, Lebensplanung, Gesundheit, psychische Blockaden und viele mehr. Er berät und begleitet Menschen, damit sie erfolgreich wachsen und mit ganz einfachen, leichten und genialen innovativen Techniken und Tipps ihr Leben meistern können. Der Deutsch-Kameruner wohnt in Darmstadt, der deutschen Stadt der Wissenschaften.

 

Über den Verlag:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu