Nicht ohne meinen Mann: Liebes-Schach in Paris

Mein afrikanisches Hausmädchen ist die Ehefrau meines afrikanischen Ehemannes

Book Cover: Nicht ohne meinen Mann: Liebes-Schach in Paris
Editions:Paperback (Deutsch): € 18,99
ISBN: 978-3-946551-78-2
Pages: 196

Auf der Suche nach einem Hausmädchen trifft die wunderschöne Pariser Zahnärztin Mireille die junge und freundliche Kamerunerin Ayossi, die illegal in Frankreich lebt und arbeitet. Ayossis großer Traum ist es, französische Papiere zu bekommen und mit ihrem Mann Johnny, der sich ebenfalls illegal in Frankreich aufhält, ein legales und sorgenfreies Leben zu genießen. Um sich diesen Traum zu erfüllen, schmiedet das Paar einen hinterhältigen Plan …

 

+++ Basiert auf wahren Begebenheiten. +++

 

Mireille ist eine erfolgreiche Zahnärztin, aber hat einfach kein Glück in der Liebe. Sie lebt allein in einem großen Haus und entscheidet sich eines Tages dafür, ein Hausmädchen einzustellen. Und schon nach kurzer Zeit hat sie jemanden gefunden: die junge Kamerunerin Ayossi, die ohne Papiere in Frankreich lebt und arbeitet. Ayossi nimmt die Stelle sofort an, zieht in Mireilles Haus ein und die beiden freunden sich sogar an. Das sind die perfekten Voraussetzungen für Ayossi, ihren hinterhältigen Plan in die Tat umzusetzen.

Mehr...

Einige Zeit später trifft Mireille scheinbar zufällig Johnny, Ayossis Ehemann. Da das Paar jedoch bereit ist, alles zu tun, damit ihr Plan gelingt, geben sie vor, nicht Mann und Frau, sondern Bruder und Schwester zu sein. Mireille fühlt sich vom ersten Treffen an von Johnnys sehr männlichem Aussehen und seiner Art angezogen und, geblendet von gezielter Manipulation durch ihn und Ayossi, verliebt sie sich in ihn.

Einige Zeit und einige Schwierigkeiten später werden die beiden ein Paar – bis dahin scheint Ayossis und Johnnys Plan aufzugehen.

Als Johnny jedoch bei Mireille und Ayossi einzieht, wird Ayossi von Eifersucht und anderem emotionalem Schmerz geplagt.

 

Nachdem sie jedoch das Schwierigste hinter sich gebracht zu haben scheinen und Johnny Mireille geheiratet und seine Papiere bekommen hat, muss Johnny sich nur noch von Mireille scheiden lassen und stattdessen Ayossi in Frankreich heiraten – der Plan ist fast vollendet.

Dann jedoch stellt ein unerwartetes Ereignis alles auf den Kopf …

 

Ein Liebesdrama voller Herzschmerz, basierend auf wahren Begebenheiten.

 

WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Du kannst das Buch auch über indayi.de bestellen. Des Weiteren ist es erhältlich bei anderen Online-Buchhändlern, amazon.de und bei deinem lokalen Buchladen um die Ecke.

Excerpt:

„Warum weinst du Mireille?“, fragte Ayossi, die gerade den Hof fegte. Mireille hatte das Auto im Hof geparkt, stieg aber nicht aus. Sie blieb im Auto sitzen und weinte auf eine komische Art. Sie weinte und lachte gleichzeitig. Ayossi ließ den Besen fallen, ging zu ihr und wiederholte noch einmal ihre Frage.

„Mireille, warum weinst du? Ist was passiert?“

„Ja, etwas ist passiert, Ayossi. Ja, das stimmt, etwas ist passiert“, antwortete Mireille und weinte noch mehr, als sie daran dachte, dass alle gesagt hatten, es wäre unmöglich.

„Was denn, Mireille? Brauchst du Hilfe?“

Lies mehr

„Etwas Schönes, Ayossi. Etwas Wunderbares, etwas, das ich nicht mehr erwartet hatte. Ich bin 40 und alle Ärzte haben gesagt, dass ich es nie schaffen werde. Aber Johnny, dein Bruder, hat mir immer gesagt, dass nichts unumkehrbar ist für den, der glaubt und sich Gott anvertraut. Und jetzt ist es passiert. Warte mal, warte mal kurz. Das muss mein Schatz sein“, sagte sie, als ihr Handy klingelte.

„Er ist doch da. Du hast doch sein Auto draußen gesehen, oder? Er ist vor 45 Minuten gekommen, er ist oben und duscht“, sagte Ayossi kühl, wohl wissend, dass sie gelogen hatte. Johnny war den ganzen Tag dagewesen und hatte mit ihr Sex gehabt.

Trotzdem ging Mireille ans Handy.

„Hallo, Liebling? Ich bin gerade angekommen. Schau mal aus dem Fenster. Du siehst mich.“

„Warum ich weine? Mein Schatz, du hast mir meinen allergrößten Wunsch möglich gemacht. Deswegen weine ich. Ich weine vor Glück…“

Ayossi, die schon ahnte, worum es ging, wollte das Gespräch zwischen Johnny und Mireille nicht hören. Sie entfernte sich schnell und ging zurück in die Küche. Aber Mireille stieg sofort aus dem Auto und folgte ihr ins Haus, während sie weiter mit Johnny telefonierte, ohne ihm die gute Nachricht mitzuteilen.

„Komm schnell runter, ich habe gute Neuigkeiten für dich, Liebling. Du wirst dich so freuen“, rief sie fast durch den Hörer.

Johnny kam nur mit einer Unterhose bekleidet die Treppe runtergerannt und traf sie in der Küche, wo sie sich gerade einen frischen Orangensaft eingoss. Ayossi war mit dem Mülleimer gerade wieder hinausgegangen.

„Welche gute Nachricht willst du mir nicht am Telefon erzählen, Honey?“, fragte Johnny. In Unterhosen sah er fantastisch aus, mit einem Oberkörper à la Ronaldo oder Balotelli.

„Ja, erinnerst du dich daran, wie du mir immer gesagt hast, das Glück gehört dem, der glücklich ist? Erinnerst du dich an deine Äußerungen, dass Gott alles ändern kann? That nothing is permanent in this world? Ja, das stimmt. Heute habe ich erfahren, wie groß der Glaube ist und dass der Glaube das billigste, aber hilfreichste Medikament ist, das wir je gehabt haben!“

„Siehst du, Mireille. Deswegen geht es mir immer gut. Siehst du, jetzt geht es dir gut. Siehst du, wie du strahlst? Wie glücklich du bist? Ja, siehst du, wie es ist, wenn man an sich glaubt und weiß, dass alles gut sein wird? Aber jetzt sag mir endlich was los ist!“, bat Johnny.

In diesem Moment kam Ayossi wieder in die Küche. Sie stellte den Mülleimer unter den Tisch und wollte so schnell wie möglich wieder verschwinden, als sie drei Worte hörte, die sie niederschmetterten.

„ICH BIN SCHWANGER!“, rief Mireille.

Mon miel, ich bin in der sechsten Woche schwanger. Du wirst Papa. Wir bekommen ein Kind“, fügte sie überglücklich hinzu.

„Sicher? Bist du sicher?“, fragte Johnny, der versuchte seine Freude zu zeigen und sich gleichzeitig wegen Ayossi zurückzuhalten.

„Ja, hundertprozentig. Schau mal hier ist das Attest der Frauenärztin. Mon amour, ich bin schwanger!“

Verkleinern

Über den Autor:

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner, hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Er ist Vater von fünf Kindern, eine Art von Mensch, die man üblicherweise Lebenskünstler nennt. Unkonventionell, frei in seiner Person und in seiner Denkweise, unabhängig von Etabliertem, das er aber voll respektiert.

Als Kind lebte er mit insgesamt 25 Kindern zusammen. Sein Vater hatte drei amtlich verheiratete Frauen gleichzeitig, alle lebten in einer Anlage zusammen. Da bekommen Werte, wie Geben, Teilen, Gefühle, Liebe, Eifersucht, Geduld, Verständnis zeigen uvm. andere Akzente, als in einer sogenannten „normalen“ Familie. Diese Kindheitserlebnisse, seine afrikanischen Wurzeln, der europäische Kultureinfluss auf ihn und seine jahrelangen Coachingerfahrungen lassen ihn manches anders sehen, anders handeln und anders sein, das hat etwas Erfrischendes.

Als erster Afrikaner, der in Deutschland einen Buchverlag, indayi edition, gegründet hat und als unkonventioneller Autor schreibt und veröffentlicht er gerne Bücher, die seine interkulturellen Erfahrungen widerspiegeln, Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, die aber Millionen von Menschen betreffen, wie zum Beispiel Homosexualität in Afrika, weibliche Beschneidung, Sexualität, Organhandel, Rassismus, psychische Störungen, sexueller Missbrauch usw. Er schreibt und publiziert Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es seine Ratgeber, Sachbücher, Romane, Kinderbücher oder politischen Blog-Kommentare.

Inspiriert von seinen Erkenntnissen und Kenntnissen aus Afrika, die er in vielen Lehren gelernt hat, von seinen eigenen extremen Erfahrungen und Experimenten – wie z.B. der übertriebene Aufnahme von Zucker, um die Wirkung auf die Psyche zu untersuchen – von wissenschaftlichen Studien und Forschungen und von Erfahrungen aus anderen Teilen der Welt hilft er durch sein Coaching sehr erfolgreich Frauen, Männern und Kindern in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Karriere, Stress, Burnout, Spiritualität, Körper, Familie und Liebe. Mit Dantse Dantse meistert man sein Leben!

Sein unverwechselbarer Schreibstil, geprägt von seiner afrikanischen und französischen Muttersprache, ist sein Erkennungsmerkmal und wurde im Text erhalten und nur behutsam lektoriert.

 

Über den Verlag:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu