Veröffentlicht am

Vegan 3.0 – vegane Fleischprodukte / Spruch des Tages 14.10.2020

Wirklich 100% vegan? Die vegane Selbstlüge: Veganes Schnitzel, Bratwurst, Fleisch und andere Imitate

Vegane Lebensmittel sind nicht nur Obst und Gemüse. Es gibt eine Vielzahl an veganen Produkten. Ein Teil von ihnen sieht allerdings genauso aus wie das tierische Vorbild und wird auch so bezeichnet, nur mit dem Hinweis, dass es sich um ein fleischloses Produkt handelt.

Fleischähnliche Namen, wie veganes Schnitzel, vegane Bratwurst usw., gehören nicht zu VEGAN 3.0, denn sie erinnern das Gehirn unbewusst an Fleisch und an das Genussgefühl, wenn man Fleisch isst. Das ist Heuchelei und eine Selbstlüge, denn beim Veganismus geht es darum, allem aus dem Weg zu gehen, das mit Fleisch zu tun hat. Dazu gehören auch Bilder und Vorstellungen, die das Gehirn manipulieren könnten.

Konditionierung: der Gedanke an „vegane“ Fleischprodukte

Bezeichnungen wie vegane Bratwurst, veganes Schnitzel, Gulasch, Fleischwurst, Hot Dogs, Räuchersalami und Aufschnitt mit bildlichen Darstellungen, die genau wie bekannte Fleischprodukte aussehen, täuschen nicht nur die Verbraucher. Sie vermitteln vielen Menschen auch das Gefühl, sie würden etwas tierisches essen, denn wir wissen, dass Schnitzel, Wurst oder Salami tierische Produkte sind. Unbewusst, nur durch den Namen und die Form und die fleischähnlichen Würzmischungen gibt uns unser Gehirn das Gefühl, wir würden Fleisch essen.

Das Experiment: vegane oder tierische Lebensmittel?

Ich machte mal ein Experiment mit Freunden und lud sie zum Essen ein. Dabei gab es Bratwürste, Schnitzel, Paprika-Lyoner Aufschnitt, alles vegan, versteht sich. Erst danach habe ich ihnen gesagt, dass alles vegane Produkte waren. Keiner hätte das gedacht. Zwar schmeckte es nicht ganz so wie man es normalerweise gewohnt war, aber während des Verzehrs wunderten sich alle nur, dass es ein bisschen anders schmeckte. Durch diese Imitation hatten sie wirklich gedacht, sie hätten Fleisch gegessen.

Ich nehme immer gerne den Rassismus als Beispiel. Als man die Hautfarbe und die Merkmale einer anderen Rasse übernehmen musste, damit man bei dieser Rasse ankam und nicht diskriminiert wurde, obwohl man innen weiter die gleiche Person geblieben ist. Das finde ich falsch und das ist ein klarer Fall von Selbstlüge.

 


Du willst mehr über die vegane Ernährung erfahren? Kaufe jetzt Tabou B. Brauns‘ Buch „Vegan 3.0 – Gesund und geheilt durch Fleisch-Vegan: Vollwertige vegane Vielfalt“.

Erhältlich bei indayi.de.

Und bei Amazon.

Sowie in allen online Shops, tolino Shops, bei Libri, KNV und in allen Buchhandlungen erhältlich. Als Printversion oder eBook erhältlich.

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!

 


Warnung:

Das Lesen der Bücher von Tabou B. Braun kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.