Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wirkung ohne Nebenwirkung! Heilkräuter statt Schmerzmittel

„Würz Dich gesund“ – das neue außergewöhnliche und umfängliche Kräuterbuch


Das synthetisch hergestellte Medikamente mit Vorsicht zu genießen sind, ist schon lange bekannt. Auch können rezeptfreie Schmerzmittel schon nach einer kurzzeitigen, regelmäßigen Einnahme einen Gewöhnungseffekt erzeugen, so Stiftung Warentest. Dies habe zur Folge, dass die Schmerzen trotz Einnahme der Medikamente wieder auftreten.
Eine deutlich sanftere und nachhaltigere Lösung für chronische Schmerzen, wie Migräne oder Gelenkschmerzen, bieten Heilkräuter. In seinem neuen Buch „Würz Dich gesund – gesund & geheilt & jung“ erklärt Dantse Dantse, wie man die heilende Kraft der Kräuter und Gewürze anwendet.
Sein Buch ist ein Plädoyer für eine rein natürliche Behandlung diverser Leiden, von Kopfschmerzen bis Depressionen – ohne Chemie.

Darin erfährst du:

  • was die wichtigsten Heileigenschaften von Kräutern und Gewürzen sind, sowie ihre Nährstoffangaben und Wirkungen
  • welche Kräuter welche Krankheiten und Beschwerden bekämpfen oder vorbeugen
  • wie man Kräuter verwendet, damit sie gut wirken
  • wie man aus Kräutern Heilsalbe, -creme und -öl für Heil-, Massage- und Anti-Aging-Therapien oder zur Behandlung von Sonnenbrand und Insekten macht
  • wie man Kräuter und Gewürze als natürliche Gegenstücke zu verschreibungspflichtigen Medikamenten anwendet
  • welche natürlichen Antibiotika es gibt
  • und vieles mehr

Eine gute Alternative zu Ibuprofen, Paracetamol u.Ä. stellen unter anderem Ingwer, Knoblauch und Kurkuma dar. Wirksam sind diese Substanzen, weil sie bestimmte Phytochemikalien enthalten, die einen ähnlichen Effekt auf das Nervensystem haben wie synthetisch hergestellte Stoffe. Beispielsweise der im Ingwer enthaltene Scharfstoff Gingerole besitzt die Eigenschaft, das gleiche Enzym zu hemmen wie Aspirin, worin der schmerzlindernde Effekt bei Kopfschmerzen zu erklären ist.

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu