Veröffentlicht am

Zucker zerstört den Körper // Spruch des Tages 07.01.

Zucker zerstört den Körper

Zucker und was er im Körper anrichten kann

Autor Dantse klärt seine Leser darüber auf, inwiefern Zucker unseren Körper zerstört.

Traubenzucker (Glukose), Fruchtzucker (Fruktose) sowie Schleimzucker (Galaktose), raffinierter Zucker (weißer Zucker, Rohr- und Rübenzucker, genannt auch Saccharose), Malzzucker, Traubenzucker, Fruchtzucker, Laktose (Milch und Joghurt), Honig, Melasse, Ahornsirup, Sirup sind schlechte und gefährliche Kohlenhydrate.

Zucker zerstört, es kann wie ein Gift wirken; Zucker ist Gift. Das Gift schmeckt aber so gut und wir machen uns glücklich, mit unserer Schokolade, unseren Süßigkeiten, Kuchen, Fertiggerichten, Medikamenten, Getränken, mit unserem Joghurt, Eis, Naschzeug, usw. Täglich landet dieses Gift in Erwachsenen und Kindern, sogar in Babys. Und das, obwohl es doch einer der größten Killer überhaupt ist, wie Studien aus den USA zeigen. Bis zu 35 Millionen Menschen sterben jährlich indirekt am Konsum von Zucker. Da Weizenprodukte durch das Hinzufügen von Zucker erst richtig lecker werden, führt der Zucker dazu, dass exzessiv Weizen konsumiert wird. Zucker greift die Milchzähne bei Kindern an. Zucker ist eine der Hauptursachen von Übergewicht.

Eine zuckerreiche Ernährung erhöht die Synthese von Insulin (Hormon-Speicher) und verringert die Produktion von Glucagon (das Hormon, das zum Abbau nötig ist), dem Gegenspieler des Insulins. Ein hoher Insulinspiegel führt zu Gewichtszunahme. Diese Gewichtszunahme senkt den Testosteronspiegel (Vertrauenshormon und Muskel-Synthese). Ein niedriger Testosteronspiegel fördert ebenfalls die Gewichtszunahme! Zucker zerstört deine Gesundheit!

Viele Süßigkeiten können die Gefäße verkleben und dafür verantwortlich sein, dass diese schneller altern.

Ein zu hoher Konsum von zuckerhaltigem Essen (Zucker, Süßigkeiten, Kuchen, Getränken usw.) greift auch die Haut an. In einer Studie, die im British Journal of Dermatology veröffentlicht wurde, erklären die Forscher, dass Zucker Proteine im Körper verbreitet, die das Kollagen und die Elastizität der Haut schädigen und die Alterung beschleunigen.

Krebs liebt Zucker und besonders industriellen Zucker (raffinierten Zucker).

Industrieller Zucker ist in fast allen fertigen Gerichten, Softdrinks, Backwaren und in Baby- und Kleinkindnahrung versteckt, oft unter anderen Namen wie Saccharose, Sirup, Fruchtzucker, Fructose, Glucose, Laktose, Maltose, oder auch nur einer E-Nummer oder chemischen Formel. Viele Produkte werden mit der dem Slogan „ohne Zuckerzusatz“ beworben, enthalten aber als Inhaltstoff Fructose. Das ist eine klare Lüge, da Fructose ein Zucker ist, den man aus Früchten gewinnt. Der US-Forscher Robert Lustig, der mit seinem Team eine Studie über die „giftige Wahrheit“ von Zucker durchgeführt hat (veröffentlicht in Nature Bd. 482 2012), sagte: „Es gibt immer mehr wissenschaftliche Beweise dafür, dass Fructose etliche chronische Krankheiten auslösen kann und giftig für die Leber ist. […] Ein bisschen Zucker ist zwar kein Problem, aber viel Zucker tötet – wenn auch nur langsam.“

Zucker macht dick und fett und Krebs liebt es dort, wo Fett ist.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Tumorzellen zur Vermehrung viel Zucker brauchen. Viele Forscher, wie Professor Lewis Cantley von der Harvard Medical School, vermuten, dass ein hoher Zuckerkonsum Krebs in einigen Fällen überhaupt erst entstehen lässt. Und mit raffiniertem Zucker (industriell hergestelltem Zucker) treibt man den Insulinwert noch schneller nach oben. So lässt man die Krebszellen auch viel schneller wachsen als mit normalem Zucker.

Dank Fructose können sich Krebszellen blitzschnell reproduzieren und im menschlichen Körper ausbreiten, wie Wissenschaftler der Universität von Kalifornien, Los Angeles in einer Studie bewiesen haben. Billiger Sirup in Getränken und Fertigprodukten besteht bis zu 90% aus Fructose. Maissirup wird bevorzugt, da die Industrie damit viel Geld spart.

Süßstoffe können krebserregend sein.

Aspartam stand bis Mitte der 70er Jahre als Kampfstoff zur biochemischen Kriegsführung auf der Liste der CIA.

Viele Süßstoffe, wie Aspartam E951, Cyclamat E952, (seit 1969 in den USA verboten), Saccharin E954, Neotam E 961 und Maissirup (HFCS) sind krebserregend. Sie sind in der Industrie sehr beliebt, denn sie sind wesentlich billiger als Rohrzucker. Außerdem sind sie in tausenden Produkten enthalten – vom Softdrink über Kaugummis und Gebäck, bis hin zu Medikamenten.

Da Aspartam zu Recht in Verruf kam (da krebserregend), entwickelte die Industrie Neotam. Aber Neotam ist lediglich ein viel schlimmeres Aspartam. In der Europäischen Union wurde Neotam am 12.01.2010 als Süßstoff und Geschmacksverstärker, mit der E-Nummer 961, für Nahrungsmittel zugelassen. Da es billiger ist als Aspartam, wird es von der Industrie vermehrt genutzt. Es wird aus Aspartam und 3,3-Dimethylbutyraldehyd synthetisiert und ist 7.000-13.000-mal süßer als Zucker sowie 30-60-mal süßer als Aspartam (E951). Manche Studien zeigen, dass Neotam wesentlich toxischer ist als Aspartam.

Zucker verursacht auch, wie isolierte Weizenprodukte, Entzündungen im Körper. Er schadet dem Hormonhaushalt, behindert die Funktion von Stoffwechselprozessen im Körper, schwächt das Immunsystem, erhöht gefährlich den Blutzuckerspiegel. Zudem schadet er dem Darm, Nieren, Leber und erschwert die Blutzirkulation im Körper. Die Folgen sind fast alle chronischen Zivilisationskrankheiten, die wir kennen. Von Krebs bis Schilddrüsenerkrankungen, über Diabetes, Essstörungen, Übergewicht, Herzinfarkten, Bluthochdruck, schmerzhafte Menstruation und Menopausen, Impotenz und Luststörungen, Unfruchtbarkeit, Veralterung, Depression, Antrieblosigkeit, Angstzustände, Hassgefühle, Aggressivität und mehr.


„DIE HELDEN GEGEN KRANKHEITSURSACHEN: POWER-KOHLENHYDRATE“! Neu erschienen, von Dantse Dantse!

Erhältlich bei indayi.de

und Amazon

sowie in allen online Shops, tolino Shops, bei Libri, KNV und in allen Buchhandlungen.

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!

 

 


Warnung:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.