You are currently viewing Dein Traumurlaub in Kamerun
Traumurlaub in Kamerun

Dein Traumurlaub in Kamerun

Kamerun ist ein landschaftlich und kulturell faszinierendes Land. Den Besucher erwartet nämlich nahezu die ganze Vielfalt, die Afrika an Landschaften, Bevölkerung, Kultur sowie Flora und Fauna zu bieten hat. Über 200 verschiedene Ethnien, eine schier unglaubliche landschaftliche Fülle, Nationalparks und sogar noch Spuren der deutschen Kolonialgeschichte sind hier vertreten.

Sieh dir gerne auch unser neues YouTube-Video dazu an:

Für einen Flug nach Kamerun ist man bis zu acht Stunden unterwegs. Zudem gibt es keine Zeitverschiebung und die Amtssprachen sind Französisch und Englisch.

Grundsätzlich gelten die Monate von Dezember bis Mai als beste Reisezeit für einen Urlaub in Kamerun. Denn das Wetter im Land wird durch die Regenzeit bestimmt, die je nach Region von März bis November dauert. Am wärmsten ist es übrigens in den Küstengebieten, wo die Durchschnittstemperatur etwa 25 Grad Celsius beträgt.

Kamerunberg

Der Kamerunberg ist ein aktiver Vulkan im Westen von Kamerun. Er ist 4095 m hoch und somit der höchste Berg Westafrikas. Der Vulkan liegt in der Region South-West, im englischsprachigen Teil des Landes und zudem in unmittelbarer Nähe zur Küste. Er ist außerdem einer der ältesten noch aktiven Vulkane weltweit, da er um die Zeit entstand, in der sich die Kontinente Südamerika und Afrika trennten.

Kamerunische Tierwelt

Tierliebhaber können in Kamerun einige schöne und abwechslungsreiche Entdeckungen machen. So sind die Flachlandgorillas sowie die Schimpansen im Dja–Wildschutzgebiet im Osten des Landes ein echtes Highlight. Aber auch Waldelefanten und über 350 Vogelarten können hier gesehen werden.

Yaoundé

Yaoundé ist die Hauptstadt Kameruns. Den schönsten Blick über die Stadt hat man vom Aussichtsberg “Mont Fébé” aus. Zudem ist für Familien mit Kindern der kleine “Mvog Betsi Zoo” in Yaoundé sehenswert. Vor allen die südlichen Gebiete Kameruns sind außerdem reich an tropischen Naturschönheiten, wozu der “Nki-Nationalpark” und der “Lobéké-Nationalpark” im Südosten gehören. Im Westen Kameruns an der Grenze zu Nigeria ist der Takamanda-Nationalpark aufgrund der vom Aussterben bedrohten Cross-River-Gorillas ein besonders bekanntes Schutzgebiet.

Sehenswürdigkeiten:

Kathedrale Notre Dame (erbaut ab 1951) am Rond Point de la Poste

Basilika Maria Königin der Apostel, erbaut 1990–2006

Musée d’Art Camerounais im Benediktinerkloster Mont Fébé

Ehemaliger Präsidentenpalast aus der deutschen Besetzung im Quartier du Lac

Monument de la Réunification (Denkmal zur Erinnerung an die Wiedervereinigung von Englisch- und Französisch-Kamerun 1961) in Ngoa-Ekele

Palais de Congrès

Stade Ahmadou Ahidjo

Boulevard du 20 mai (Stadtzentrum)

Douala

Douala ist mit rund 2,768 Millionen Einwohnern (2015) die größte Stadt Kameruns. Die ehemalige Hauptstadt (bis 1920) bildet als Wirtschaftsmetropole das Finanz-, Industrie-, Handels- und Kulturzentrum sowie den Verkehrsknotenpunkt des zentralafrikanischen Staates.

Sehenswürdigkeiten:

Ehemaliges deutsches Gouverneursgebäude

Altes deutsches Postamt

Ehemaliges deutsches Polizeirevier

Justizpalast

Ehemalige deutsche Kaserne und französisches Krankenhaus

Deutsches Seemannsheim (Foyer du Marin)

Städtisches Museum im 1. Stock des Rathauses

Musée de la Marine

Römisch-katholische St. Peter-und-Paul-Kathedrale des Erzbistums Douala

Temple du Centenaire (baptistische Kirche)

Deutscher Friedhof

Sportstadion Stade Akwa

Bafoussam

Bafoussam ist die Hauptstadt und außerdem größte Stadt der Region Westkamerun in den Bamboutos-Bergen. Sie ist zudem nach Yaoundé und Douala die drittwichtigste Stadt in Kamerun.

Hier gibt es eine Kaffeefakultät und eine Brauerei. Außerdem ist es die Heimat der Bamileke und Sitz des Häuptlings des Départements Mifi. Alle zwei Jahre findet mit dem Nyang Nyang Festival ein traditionelles Initiationstanz-Ritual statt.

Wichtige Informationen

Notwendig für Einreise: gültiger Reisepass, Visum sowie Nachweis über Gelbfieberimpfung

Krankheiten: Cholera, Vogelgrippe sowie Malaria

Empfohlene Impfungen: Hepatitis A, Typhus, Tuberkulose, Kinderlähmung sowie Tetanus und Diphtherie

Währung: CFA-Franc

Steckertypen: Die Steckertypen C und E sind verbreitet. Zumindest beim Steckertyp C (Eurostecker) ist also kein Adapter notwendig.

Folge uns auch auf InstagramFacebookTwitter und TikTok!