You are currently viewing Wie erkennst du, dass es dir an Selbstwertgefühl mangelt? // Spruch des Tages 01.07.
Wie erkennst du, dass es dir an Selbstwertgefühl mangelt? // Spruch des Tages 01.07.

Wie erkennst du, dass es dir an Selbstwertgefühl mangelt? // Spruch des Tages 01.07.

Was bist du dir selbst wert?

Der Begriff Selbstwertgefühl wird oft mit den Begriffen Selbstbewusstsein oder Selbstvertrauen verwechselt, aber das ist es nicht.
Ist man sich seiner selbst nicht bewusst (ist man nicht selbstbewusst), macht man seinen Selbstwert viel mehr an den Reaktionen, Urteilen, Meinungen anderer fest.
Unter Selbstwert versteht man allgemein die Bewertung, die man von sich selbst hat. Selbstwertgefühl ist daher ein psychologisches Konzept, das sich auf das positive oder negative Urteil einer Person über sich selbst bezieht.

Ein positives Selbstwertgefühl ist wichtig für die Zufriedenheit und ein gesundes Selbstvertrauen. Ein geringes Selbstwertgefühl belastet alle Bereiche deines Lebens und blockiert deine Entfaltung und dein Glück. Es wird auch ein Risikofaktor für die Entwicklung von psychischen und persönlichen Störungen sein.
Das Selbstwertgefühl hängt von vielen Parametern und Variablen ab, die das Urteil, das wir über uns selbst treffen, beeinflussen: Erziehung, Schule, Umwelt, Bildung, Persönlichkeit, körperliche und geistige Fähigkeiten usw. Selbstwertgefühl wird schon in der Schwangerschaft und während der Kindheit aufgebaut und entwickelt sich im Laufe der Zeit je nach Erfolgs- und Misserfolgserlebnissen, die wir haben.
Menschen, die ein geringes Selbstwertgefühl haben, fühlen sich nicht wohl, nicht gut genug, niemals auf der Höhe und leiden schrecklich.

Folgende Zeichen weisen auf einen Mangel an Selbstwertgefühl hin:
Du

  • liebst dich nicht und hast Schwierigkeiten, die Liebe der anderen anzunehmen
  • glaubst nicht an dich und Selbstzweifel ist dein zweites Ich
  • gehst hart mit dir um
  • wertest dich ab, ohne es zu merken, auch wenn die anderen dich anders sehen. Du glaubst ihnen nicht und bist sogar sauer    darüber
  • beschimpfst dich ständig
  • beurteilst dich anhand deiner Fehler und der Kritik anderer
  • hast eine schlechte Meinung über dich. Du redest schlecht über dich und bewertest dich negativ und benutzt oft Sätze, wie  „ich bin dumm, ich bin blöd, wie blöd kann ich sein, ich kann es sowieso nicht, ich bin hässlich“
  • siehst dich immer als Verlierer, nicht liebenswert
  • bist voller Minderwertigkeitskomplexe
  • bist unzufrieden mit deinem Äußeren, mit deinem Aussehen, mit deinem Leben allgemein
  • wirst von einem ständigen Angstgefühl geplagt
  • hast oft panikartige Reaktionen

Du…

  • fühlst dich im Alltag mit Dingen überfordert
  • hast ein sehr niedriges Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • schätzt andere immer besser ein als dich selbst (sie sind schöner, reicher, glücklicher, erfolgreicher als du…). Du fühlst dich den anderen gegenüber unterlegen
  • schämst dich für dich, für das, was du hast, wie du aussiehst, deine Wohnung, deine Kinder, …
  • willst immer sein wie die anderen
  • machst keine Ordnung bei dir und nutzt das als Ausrede, um niemanden einzuladen
  • lässt dir alles gefallen
  • glaubst nicht an die Komplimente der anderen. Du relativierst sie oder widersprichst ihnen sogar. Du glaubst, man macht dir gerade Komplimente, weil du das Gegenteil bist und man möchte nur nett mit dir sein
  • machst selten Komplimente
  • findest immer etwas an dir zu kritisieren: du findest, du bist nicht[…]

Du…

  • findest dich nicht liebenswert
  • glaubst nicht daran, wenn der Partner dir sagt, dass du schön bist und etwas Besonderes bist. Du wirst sogar wütend, denn du glaubst, er würde lügen
  • bist nicht stolz auf dich: du siehst immer nur deine Fehler, nur Dinge, die du falsch machst. Positive Dinge über dich werden ausgeblendet
  • denkst negativ. Du vertraust nur negativen Dingen, Gedanken, Erlebnissen, Misserfolgen. Daran machst du dein Leben fest
  • bist grundsätzlich unzufrieden
  • sammelst und trennst dich kaum von alten oder unbrauchbaren Dingen. Du glaubst immer noch, dass du sie irgendwann mal gebrauchen kannst
  • außerdem siehst du dein Leben als eine Reihe von Niederlagen
  • schätzt deinen Partner nicht und seine Liebe auch nicht
  • fühlst dich wohler in der Beziehung nur mit einem Partner, der auch mit sich selbst unzufrieden ist, der wie du mit seinem Selbstwertgefühl zu kämpfen hat. Mit Partnern, die selbstbewusst sind, fühlst du dich bedroht und blockierst ihre Liebe
    Du tust oft nur das, was der Partner will, um ihn zufrieden zu stellen und dabei achtest du nicht auf deine eigenen Wünsche schnell

Du…

  • bist gegenüber Kritik sehr empfindlich
  • traust dich nicht, vor Menschen zu sprechen
  • brauchst immer Bestätigung der anderen Menschen
  • reagierst neidisch auf Erfolge von Partnern, Kollegen, Mitschülern usw.
  • hast ständig psychosomatische Beschwerden (Migräne, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen usw.)
  • hast Suchttendenzen mit Essen, Alkohol, Süßigkeiten, usw.
  • kämpfst mit Essstörungen (Gewichtsprobleme)
  • hast oft Risikosex, weil du nicht Nein sagen kannst
  • hängst sehr an materiellen Dingen
  • leidest an Depressionen oder depressiven Verstimmungen

WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.


Selbstwertgefühl

 

Wollt auch ihr mehr dazu erfahren?
Hier könnt ihr das Buch käuflich erwerben.
Klickt einfach auf das Bild!

 

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!