SOS-KörperWARNsignale – Krankheiten-Frühwarnsystem

Auch wenn du kein Arzt bist, Alarmzeichen auf den ersten Blick erkennen und schnell handeln

Book Cover: SOS-KörperWARNsignale - Krankheiten-Frühwarnsystem

Der neue Ratgeber „SOS-KörperWARNsignale“ von Dantse Dantse reiht sich mit großem Erfolg an die anderen Coachingbücher an, die bereits bei indayi edition erschienen sind.

Mit ausführlichen Beschreibungen und Erklärungen findet man in diesem Buch Hilfestellungen zum Erkennen aller möglichen Symptome und Krankheiten.

Was können dir deine Haare und Fingernägel über deine Gesundheit sagen? Was sind Anzeichen dafür, dass du einen Vitamin-B Mangel hast oder auf dem besten Weg bist, an einer Schilddrüsenunterfunktion zu leiden? Woran kannst du erkennen, dass dein Körper mit Schadstoffen und Chemikalien vergiftet ist?

Antworten zu diesen Fragen und noch vielen weiteren möglichen Erkrankungen oder Mangelerscheinungen kannst du in diesem Buch nachlesen.

Nicht nur ermöglicht dir das zu handeln, lange bevor wirklich etwas Schlimmes passieren kann, sondern du lernst zudem deinen Körper besser kennen. Du wirst lernen, auf die Signale zu achten, die er dir sendet und mit denen er dir versucht zu sagen, dass es ihm nicht gutgeht und dass er Hilfe braucht. Anstatt im Internet nach Erklärungen für bestimmte Symptome zu suchen, die so oder so am Ende alle auf eine tödliche Krankheit hinweisen, greif lieber zu diesem Buch und verschaff dir einen Überblick über deine momentane Situation. Möglicherweise kannst du deinen Mangel ganz alleine wieder beheben oder bei übereinstimmenden Symptomen einen Arzt aufsuchen und frühzeitig gegen eine Krankheit vorgehen.

Deine Gesundheit und dein Körper werden es dir danken.

 

Erste-Selbst-Heilungs-Ratgeber-Hilfe

Dieses Buch ist ein Quick-Diagnose-Instrument für jeden!
Auf der Hut und nie mehr krank sein:
Stärke dein Bauchgefühl und lerne deinen Körper besser kennen, um Krankheiten schnell und bereits im Frühstadium wahrzunehmen und dann rasch und effektiv handeln zu können.

Die beste Methode, gesund zu bleiben ist es, deinen Körper genau zu kennen, auf ihn zu hören und seine Signale richtig zu deuten. Denn dein Körper spricht mit dir, auch wenn du es nicht immer verstehst! Wenn er Hilfe braucht, meldet er sich und macht auf Probleme oder mögliche Folgen aufmerksam. Er sagt dir genau, was er braucht, was du vermeiden solltest, wo du aufpassen musst und wo es ihm richtig gutgeht. Mit kleinen, manchmal schwer wahrnehmbaren Zeichen macht er dich aufmerksam, wenn du dich stärker um ihn kümmern musst, um ein richtiges Erkranken zu vermeiden. Denn wenn man schon früh die Anzeichen einer Erkrankung erkennt, kann man rasch Gegenmaßnahmen ergreifen und so Schlimmeres verhindern.

In diesem Buch lernst du, diese Zeichen zu erkennen und zu entschlüsseln. Du erfährst, dass deine Haare oder das Aussehen deiner Haut dir bereits sehr viel über dein körperliches, aber auch seelisches Befinden sagen können. Du bekommst schon früh graue Haare? Vielleicht leidest du unter Übersäuerung, Zinkmangel oder Stress! Du hast trockene Haut? Vielleicht ist deine Darmflora nicht in Ordnung! Deine Haut ist schuppig? Du könntest unter einer Schilddrüsenunterfunktion leiden!

Mineralien, Vitamine und Spurenelemente sind wichtige Nährstoffe, die der Körper braucht, um gesund zu bleiben und alle seine Funktionen reibungslos und effizient ausführen zu können. Fehlt ihm etwas wird er es dir melden – du musst nur genau hinhören und hinschauen! Bist du oft müde und erschöpft? Dann fehlen dir vielleicht Vitamine der B-Reihe oder Vitamin D! Ein schwaches Immunsystem und eine schlechte Wundheilung können auf einen Mangel an essenziellen Fettsäuren hinweisen!

Du findest in diesem Buch genaue und ausführliche Listen, die dir helfen, diese Anzeichen zu erkennen, zu verstehen, was dein Körper dir sagen möchte und ihm dann zu geben, was er braucht. Manchmal reicht eine Ernährungsumstellung, um ihm die Stoffe zu geben, die ihm fehlen, manchmal wirst du ärztlichen oder therapeutischen Rat suchen, um deine erste Diagnose-Vermutung bestätigen zu lassen und bei einer Erkrankung Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

Dadurch, dass du mit deiner erhöhten Aufmerksamkeit sehr schnell und sehr früh mögliche Störungen und Probleme erspürst, kannst du bereits im Frühstadium einer Krankheit gegen sie vorgehen und so Schlimmeres verhindern. Besonders bei gefährlichen Krankheiten wie Krebs, Leberstörungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Fettstoffwechselstörungen ist ein frühes Gegensteuern der beste Garant für eine Genesung!

Doch dein Körper weist dich nicht nur auf körperliche Krankheiten hin, auch bei seelischen und psychischen Problemen sendet er dir wichtige Signale, damit du handeln kannst. Der letzte Teil des Buches ist den wichtigsten psychischen Erkrankungen gewidmet, damit du auch Burnout, Depressionen, Narzissmus, Borderline oder andere Störungen (Angst, Zwang, Essen) frühzeitig bei dir – oder auch dir nahestehenden Menschen – erkennst und Hilfe suchen kannst.

Dieses Buch gibt dir erste Hinweise. Keine der Symptome oder Signale deines Körpers weisen zwangsläufig auf eine bestimmte Krankheit hin. Aber die Signale sollen dich aufmerksam machen, genauer hinzuschauen und gegebenenfalls fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Scheue dich nicht, deinem Arzt oder deinem Therapeuten von deinen Vermutungen und deinen Beobachtungen zu berichten, sondern sei stolz darauf, dass du so ein feines Gespür für deinen Körper entwickelt hast und vertraue deinem Körper – denn er möchte, dass es dir gutgeht!

Leseprobe

Der Körper sendet immer Warnzeichen, wenn etwas nicht in Ordnung ist

[...]
Eine Klientin kam zu mir, weil sie oft spontan große Lust auf Weißmehl hatte. Die Lust war so groß, dass sie pures Weißmehl mit Wasser mischte und die Mischung trank. Ich erkannte sofort, dass sie an starken, unentdeckten bzw. unterdrückten Depressionen und psychischen Störungen (Borderline) litt. Ärztliche Untersuchungen bestätigten diese Vermutung.

Diese Geschichte ist eine von Millionen anderen, die es in allen Kulturen der Welt gibt, die bestätigen, dass der Körper immer Signale sendet, wenn etwas nicht in Ordnung ist, wenn der Körper aus seinem Gleichgewicht entgleist. Wenn man diese Signale frühzeitig erkennt, kann man schnell handeln und so am besten für seine Gesundheit sorgen.

Lies mehr

Viele Krankheiten lassen sich schnell erkennen, wenn man richtig und genau auf den Patienten schaut. Die große afrikanische und auch asiatische Tradition der Heilkunde setzt diese Art der Diagnose sehr häufig ein. Menschen kann so schnell geholfen werden, bevor die Krankheit richtig ausbricht. Auch die Schulmedizin bedient sich dieser Wissenschaft immer häufiger. Jeder kann es auch selbst tun und sich orientieren. Denn Warnzeichen gibt uns der Körper immer. Man muss sie nur interpretieren können. Unser Körper spricht immer, auch wenn wir nicht reden, nicht lachen, nicht schreien, auch wenn wir keine Schmerzen spüren.

Aus vielen Studien, Publikationen, Fachmagazinen und der afrikanischen Heilkunde habe ich ein Buch erstellt, das in keinem Haushalt fehlen sollte. Diese kleinen schnellen Erkenntnisse haben mir persönlich oft geholfen. Ich glaube, die Gründe, warum ich kaum krank bin, liegen nicht nur in meiner Ernährungsart, sondern auch darin, dass ich Zeichen für eine Erkrankung sehr früh erkenne und frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreife.

Ab jetzt kannst du das auch!

Diese Hinweise ersetzen den Arztbesuch nicht!

 

1.1.  Haare: Haarform, Haarausfall, Haarfarbe – das könnte dahinterstecken

Diese Krankheiten könnten hinter folgenden
Zeichen stecken:

 

Vorzeitiges Ergrauen, graue Haare in jungen Jahren

  • Übersäuerung des Körpers
  • Zu viel Verzehr von Milchprodukten
  • Schilddrüsenstörungen
  • Stress
  • Mineralstoffmangel (Zinkmangel)
  • Pigmentierungsstörung, Entmineralisierung des Haarbodens
  • Hormonstörungen
  • Stress, Depression, Angst, Sorge und andere psychische Krankheiten
  • Wasserstoffperoxid

 

 

Haarausfall

  • Autoimmunreaktionen aufgrund einer Schilddrüsenfunktionsstörung, Schilddrüsenüberfunktion
  • Übersäuerter Haarboden
  • Zu viel Verzehr von Milchprodukten
  • Biotin (Vitamin B 7)-Mangel
  • Infektionen
  • Medikamente
  • Eisenmangel
  • Diabetes
  • Geschlechtskrankheiten
  • Übermäßiger Alkohol- sowie Tabakkonsum
  • Chemotherapie
  • Leberzirrhose
  • Syphilis
  • Hormonstörungen
  • Stress
  • Depression, Schizophrenie oder andere psychische Krankheiten
  • Angst, Sorge
  • Kranke Darmflora

 

Sprödes, brüchiges Haar

  • Autoimmunreaktion aufgrund einer Schilddrüsenfunktionsstörung, Schilddrüsenüberfunktion

 

Spärliche, kurze und dünne Augenbrauen

  • (Sexuelle) hormonelle Insuffizienz
  • Testosteronmangel

 

Verlust der Achsel- und Schambehaarung

  • Schwere Lebererkrankungen

 

 

Verkleinern