Veröffentlicht am

Das Geheimnis der afrikanischen Sexgöttinnen – Potenz der Frau steigern

 

Warum afrikanische Frauen besser im Bett sind als europäische Frauen

Es ist anders als du denkst:
auch Frauen …

  • … haben Potenz
  • … kriegen Erektionen
  • … können ejakulieren

Wenn man die Potenz afrikanischer und europäischer Frauen miteinander vergleicht, fällt auf, dass die europäischen Frauen Bett-Lämmchen und die afrikanischen Frauen Bett-Biester sind.

Was machen sie besser im Bett? Uns wird gesagt: Wir können nicht kochen, sind keine guten Hausfrauen, sind schlechte Mütter, sind mit der Karriere überfordert…

Auch das noch:
Jetzt sind wir auch noch schlechter im Bett als afrikanische Frauen?!

Was können denn die Afrikanerinnen so Tolles?

Sie sind ausdauernde Potenzbestien! Sie schämen sich nicht für ihren weiblichen Körper und feiern ihre Gelüste! Sie sind beweglich und setzen ihren Po gekonnt ein! Sie scheuen sich nicht, zu sagen, was und wie sie es wollen! Sie lieben den spielerischen Kampf beim Sex!

… und die Europäerinnen?

Sie sind wenig experimentierfreudig…Sie schämen sich für ihren weiblichen Körper und ihre Gelüste…Sie sind hektisch, verkopft und haben Probleme mit Trockenheit…Sie sind passiv, haben eine schwache Potenz und wenig Lust auf Sex…

Europäische Frauen sind Orgasmusmuffel – aber warum?

Zum einen wegen ihrer Ernährung:

Sie nehmen zu viel Milch, Weizen, Zucker, Salz, Säure, Cholesterin, Chemikalien, Schwermetalle, tierische Fette, Transfette und freie Radikale zu sich.

Vitamine, Mineralstoffe, pflanzliches Öl, basische Lebensmittel, bittere Lebensmittel, Kräuter, und pflanzliche Gewürze werden in der Ernährung vernachlässigt.

Die Folgen sind ein Östrogenüberschuss und ein Testosteronmangel. Dieser Testosteronmangel führt dazu, dass die Libido der Frau sich verringert.

Außerdem hat auch die Lebenseinstellung einen Einfluss:

Sie interpretieren ihre Gefühle, Gelüste und Empfindungen negativ und haben Minderwertigkeitskomplexe. Viele Europäerinnen sind unzufrieden mit ihrer Weiblichkeit.

Afrikanische Frauen: die Sexköniginnen
– Was machen sie anders?

Sie sind Potenzbestien, denn ihre Ernährung enthält: viele Gewürze und Kräuter, scharfes Essen, Papaya, Ananas, Kokosnuss, ölhaltig, viele Power-Kohlehydrate für den Po (z.B. Yams).

Ihr Po-Bewegungen stärken ihren Beckenboden – das macht den Orgasmus intensiver! Sie sind selbstbewusst und stolz und genießen aktiv ihre Lust Sie lieben ihre Weiblichkeit und die Sinnlichkeit ihres Körpers!

K.T.N. Len‘ssi macht dich zu einem STAR im Bett, denn seine Ernährungstherapie mit seinen Libido-, Potenz- und Erektions-Boostern bringt deinen Körper sexuell in Wallung!

 

In diesen Büchern kannst du mehr dazu erfahren:

KOMMENTAR VERFASSEN

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu