LOSLASSEN: GLÜCKSSEGEN HAT KURZEN WEG. Seine Weltreise auf der Suche nach dem Glücklichsein nach Krebsdiagnose führte zu einer Wunderheilung

call-to-action

LOSLASSEN: GLÜCKSSEGEN HAT KURZEN WEG. Seine Weltreise auf der Suche nach dem Glücklichsein nach Krebsdiagnose führte zu einer Wunderheilung
"Wenn ich sterben muss, dann glücklich." Ein Doku-Roman durch Deutschland - Tibet - Kamerun und zurück. Eine wahre Hintergrundgeschichte

Es ist möglich dein Schicksal
zu ändern, wenn du dein
Leben veränderst.

Dieser Doku-Roman, der auf einer wahren Begebenheit beruht, nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise – nicht nur über die Kontinente der Welt, sondern auch über den eigenen Horizont der Möglichkeiten und des Glaubens hinaus.
Diagnose: Prostata-, Darm- und Harnblasenkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Lebenszeit: höchstens noch ein Jahr, darüber sind alle Experten sich einig.
Der Rechtsanwalt Johnny Mackebrandt, der bis dahin nur an rationale Dinge, nur an wissenschaftlich bewiesene Theorien, nur an die Schulmedizin glaubte, entschied sich überraschenderweise für einen außergewöhnlichen Weg, weit entfernt von der Schulmedizin: den Weg der Spiritualität.
Er lehnt die vorgeschlagene Krebstherapie seiner Ärzte ab, die ihm seiner Meinung nach nur mehr Leiden zufügen und doch letztendlich seinen Tod innerhalb von einem Jahr nicht verhindern würde.
Seinen einzigen Wunsch teilt er seinem Arzt mit. „Wenn ich sowieso sterben muss, möchte ich für mein Karma, für das neue Leben nach dem Tod, glücklich sterben.“
Wie wird aber ein Mensch wie er glücklich? Wo findet er das Glücklichsein? Und wie programmiert er es in sich, wenn er es gefunden hat?
Die Suche nach Antworten auf diese Fragen lässt ihn sich mit noch tieferen Fragen befassen: nach dem Sinn seines Lebens auf der Erde, nach seiner Aufgabe auf dieser Welt. Wichtige Fragen, die er beantworten muss, um endlich glücklich zu sein.
Für ihn beginnt eine bewegende Reise voller Erkenntnisse und Erfahrungen, die ihn zu einem neuen Menschen machen. Was mit der einfachen Frage „Wie werde ich glücklich und was ist Glücklichsein überhaupt?“ beginnt, entwickelt sich zu einer beinahe fanatischen Suche nach Antworten, die seine herkömmlichen, westlichen Definitionen des Glücks auf den Kopf stellt. Eine Auseinandersetzung mit seiner Kindheit, seiner Familie und seiner Karriere ist unvermeidbar und mit einem Mal empfindet Johnny sein Konsumleben, seinen Reichtum und seinen Ruhm als ekelhaft und er ahnt, dass er seine verbitterte Einstellung zurücklassen muss, um glücklich zu sein.
Johnny realisiert, dass Glück überall auf der Welt anders definiert wird und seine Augen öffnen sich für die vielen Traditionen und Weltanschauungen anderer Kontinente. Eine deutsche Psychologin bringt ihn dazu, sich von seinem Hass und seinen Vorurteilen befreien zu wollen. Seine neuen, positiven Gedanken zeigen ihm den Weg zu einem christlichen Priester, der ihm dabei hilft seinen Glauben zu finden. Die Reise geht anschließend nach Tibet, wo er lernt, dankbar zu sein und zuzuhören.
Auf der Suche nach dem Glücklichsein landet er an immer anderen Orten der Welt, an denen er unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Denkweisen, Wahrheiten, unterschiedlichem Wissen und unterschiedlicher Spiritualität trifft, die ihm helfen sollen, endlich glücklich zu sein. So trifft er eine Psychologin, einen Priester, einen Lama, in Afrika einen afrikanischen Naturwissensleher, (den Europäer fälschlicherweise Voodoo-Priester nennen). In Kamerun lässt er seine Altlasten zurück, lernt Demut und genießt das Leben. Dort wird ihm gesagt:
„Das Glück versteckt sich immer da, wo du bist, du brauchst nicht woanders zu suchen.“
und schließlich landet er bei einem Obdachlosen. Am Flughafen Frankfurt.
Die Arbeit an seiner Seele ist ihm nun wichtiger als die Medikamente, und die Suche nach dem Glücklichsein lässt die schlimme Krankheit in Vergessenheit geraten.
Wird er das Glücklichsein finden? Die Antwort darauf, ob und wie er glücklich sein wird, kommt auf eine überraschende Art und Weise, die er sich niemals vorgestellt hatte.
?
Wird ihm diese Arbeit an seiner Seele, an seinem tiefen „Ich“ helfen, den Krebs zu besiegen? Seine Lebensdauer zu verlängern? Oder wird sie gar die Krankheit verschlimmern? Hätte er doch Medikamente nehmen müssen? Was heilt den Menschen wirklich? Die Medikamente oder die Spiritualität? Ein Arzt oder eine gesunde, reine Seele?
Ein spannender, abenteuerlicher Roman mit vielen Erkenntnissen für die eigene Entwicklung und Erforschung des „Ich“, die Erforschung davon, was einem im Leben wirklich wichtig ist, für welches Ziel man wirklich im Leben kämpfen sollte und wo man das echte, bleibende Glück finden kann, weit weg vom Konsum-Glück.

„Alles, was du brauchst, um glücklich zu sein, ist kostenlos und nicht umsonst.“

Finde mit diesem Buch den
Sinn des Lebens und hilf dir selbst, denn ohne das Glücklichsein
ist alles sinnlos.

Excerpt:

LOSLASSEN: GLÜCKSSEGEN HAT KURZEN WEG. Seine Weltreise auf der Suche nach dem Glücklichsein nach Krebsdiagnose führte zu einer Wunderheilung
"Wenn ich sterben muss, dann glücklich." Ein Doku-Roman durch Deutschland - Tibet - Kamerun und zurück. Eine wahre Hintergrundgeschichte

Ein reicher und bewunderter Rechtsanwalt findet erst durch einen niederschmetternden Schicksalsschlag zum tatsächlichen Glück.

Lies mehr

Der außergewöhnliche, unter die Haut gehende und wundersame Roman „Das Lächeln“, der auf wahren Begebenheiten beruht und das Leben eines sehr einflussreichen und gut betuchten Rechtsanwalts zeichnet, der während seiner Karriere nie das wahre Lebensglück findet und erst durch einen sehr harten Schicksalsschlag eine Begegnung mit der wahren Freude und der vollkommenen Freiheit macht, hat 336 Seiten, ist wunderschön bebildert, eindrucksvoll erzählt und liest sich sehr schnell, flüssig und leicht. Der Roman ist ein wahres Meisterwerk, das eine sehr ernste Geschichte sowohl empathisch als auch sehr unterhaltsam und anregend erzählt und keinen Leser sowie keine Leserin unberührt lässt.
Er enthält folgende Kapitel:
Kapitel des Buches
Exposée
Vorwort: Was ist Leben? Wie ein Schicksalsschlag der Schlüssel zum Lebenstor sein kann. Die Suche nach dem wahren Sinn des Lebens.
Einführung: Das Streben nach dem Glücklichsein: Wann wird man wirklich glücklich?
Glücklich sein ist keine Glückssache.
Unser Blick auf die Dinge macht uns unglücklich.
Wovon Glück nicht abhängt: Was ist entscheidend, um glücklich zu sein?
Die bewusste Entscheidung, glücklich zu sein, ist die Vorbedingung zum Glücklichsein.
Über das Buch: Eine Weltreise auf der Suche nach dem Glück.
Johnnys Kindheit ab 1975
Johnnys Leben, 2001
Johnnys Trennung, August 2011
Johnnys Krankheiten, September 2012
Johnnys Entscheidung
Ab Oktober 2012: Johnnys Reise auf der Suche nach dem Glücklichsein
Johnny bei der Psychologin in der Sächsischen Schweiz
Bis April 2013: Johnny bei einem Priester
Bis Juli 2013: Johnny bei einem Lama: Sei glücklich und verlängere dein Leben um ein weiteres Jahr.
Bis Dezember 2013: Johnny bei einem Voodoo-Priester in Kamerun.
Januar 2014: Johnny zurück in Deutschland und das Treffen mit dem Obdachlosen.
Johnny 2018.
Über Dantse und die DantseLOGIK: Eine Wissens- und Lebenslehre.
Was ist DantseLogik – eine Therapiemethode, die Krisen beseitigt und Lösungen findet.
Die Besonderheit meiner Bücher und meiner Wissenslogik: Warum helfen meine Bücher so gut?
Meine Bücher schaffen Vorsprung - dieses Buch kann dein Leben und deine Gesundheit radikal verändern.
Meine Bücher sind wie sofort wirkende Medikamente oder Therapien – warum?
Meine Bücher stören und man lässt mich das spüren und droht mir.
DantseLogik: Es gibt keine Phänomene, keine Magie, sondern nur Phänomene, deren Ablauf wir nicht verstehen.
Warum lässt man uns an Magie glauben?
Die Formel der inneren geistigen Einstellung: Das magische Dantselogik-Erfolgsgesetz für eine positive mentale Einstellung.
Die Dantselogik-Lehre: Sei immer Täter, um dich zu heilen und zu befreien.
Warum ich mich entschied, als Nicht-Mediziner über Ernährung und Gesundheit zu schreiben.
Das Leben des Autors
Über indayi edition
Weitere Bücher des Autors bei indayi edition (Auszug)
Weitere Bücher von indayi edition (Auszug)

Eine dreifache Krebsdiagnose veranlasst eine Weltreise und eine innere Reise nach dem Glück
Als der wohlhabende, gutaussehende und angesehene Rechtsanwalt Johnny Walker Mackebrandt seine dreifache Krebsdiagnose erfährt und von seiner Ehefrau und Mutter seiner Kinder verlassen wird, die ihn mit seinem besten Freund betrügt, resigniert er vollkommen, vegetiert vor sich hin, lässt seine Prachtvilla zu einer Mülldeponie verkommen und führt ein elendes Dasein wie ein Zombie. Dann beschließt er aber, wenn er schon nicht länger als ein Jahr zu leben hat, wenigstens sein seelisches Glück zu finden und die Zeit, die ihm bleibt, sinnvoll zu nutzen.
Erst sucht er eine Psychologin in der Sächsischen Schweiz auf, die ihm zwar etwas weiterhelfen, aber nicht das geben kann, was er wirklich sucht. Er geht auch zu einem Priester, der ihn inspiriert, aber dazu aufmuntert weiter sein Glück zu suchen. Wer suchet, der findet, steht schon in der Bibel.
Etwas enttäuscht davon, aber doch bestärkt in seinem Vorhaben, weiterzusuchen, begibt er sich auf eine Fernreise nach Tibet, wo er Kontakt zu einem Lama aufnimmt. Dieser sagt, er müsse das Leben loslassen und sich nicht nur auf das Irdische konzentrieren. Jeder müsse einmal sterben, aber im Buddhismus sei das Nirwana, das Ende der Wiedergeburt, das wahre Streben nach dem wahren und vollkommenen sowie paradiesischen Glück. Wenn er aber so sehr am Leben hänge, müsse er anfangen glücklich zu werden, denn dann könne er sein Leben womöglich um ein weiteres Jahr verlängern. Dann gibt er ihm den wertvollen Ratschlag nach Afrika zu reisen, wo der Ursprung allen Lebens sei.
Johnny Walker Mackebrandt reist schließlich nach Kamerun, wo er Kontakt zu einem Voodoo-Priester aufnimmt. Dieser fragt ihn, was ihm denn zum Glücklichsein fehle, und er sagt, der Reichtum habe ihn sehr arm gemacht, seine Zeit mit seinen Kindern und seiner Familie geraubt und ihn dem falschen Schein im Leben nachrennen lassen, was ihn in sein Verderben hat stürzen lassen. Dieser fordert ihn daraufhin entschlossen auf, all sein Hab und Gut loszuwerden, alles zu verkaufen und ihm all sein Geld zu geben, um wahre Freiheit zu erlangen. Der hochangesehene Rechtsanwalt gehorcht, verkauft seinen gesamten Besitz, überreicht dem Voodoo-Priester sein Geld und kehrt mit nur einem Euro nach Deutschland zurück, wo er erstmals wie ein Obdachloser lebt und auch Kontakt zu einem weiteren Obdachlosen knüpft. Dann kommt er auf die Idee, den einzigen Euro, den er noch hat, wirklich sinnvoll zu nutzen, was sein gesamtes Leben verändern wird.
Interessant dabei ist, dass er entgegen der schulmedizinischen Meinung und aller Behauptungen am Ende noch viel länger als ein Jahr lebt und auch erstmals im Leben zur wahren Freude findet. Wie, erfahrt ihr in diesem bewegenden und ereignisreichen Roman, der euch viele Inspirationen zum guten Leben liefern wird!

Lasst euch berieseln! Mit Freude, mit Glück! Eine dezente Anleitung zum Glücklichsein.

Verkleinern

Autorenporträt

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner, hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Er ist Vater von fünf Kindern und die Art Mensch, die man üblicherweise Lebenskünstler nennt. Unkonventionell, frei in seiner Person und in seiner Denkweise, unabhängig von Etabliertem, das er aber voll respektiert.
Als Kind lebte er mit insgesamt 25 Kindern zusammen. Sein Vater hatte drei amtlich mit ihm verheiratete Frauen gleichzeitig, alle lebten zusammen. Da bekommen Werte, wie Geben, Teilen, Gefühle, Liebe, Eifersucht, Geduld, Verständnis zeigen uvm. andere Akzente, als in einer sogenannten „normalen“ Familie. Diese Kindheitserlebnisse, seine afrikanischen Wurzeln, der europäische Kultureinfluss auf ihn und seine jahrelangen Coaching-Erfahrungen lassen ihn manches anders sehen, anders handeln und anders sein, das hat etwas Erfrischendes.
Als erster Afrikaner, der in Deutschland einen Buchverlag gegründet hat (indayi edition) und als unkonventioneller Autor schreibt und veröffentlicht er gerne Bücher, die seine interkulturellen Erfahrungen widerspiegeln. Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, die aber Millionen von Menschen betreffen: zum Beispiel Homosexualität in Afrika, weibliche Beschneidung, Sexualität, Organhandel, Rassismus, psychische Störungen, sexueller Missbrauch uvm. Er schreibt und publiziert Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es seine Ratgeber, Sachbücher, Romane, Kinderbücher oder politischen Blog-Kommentare.
Inspiriert von seinen Erkenntnissen und Kenntnissen aus Afrika, die er in vielen Lehren gelernt hat, und aus seinen eigenen extremen Erfahrungen und Experimenten – wie z.B. der übertriebenen Aufnahme von Zucker, um die Wirkung auf die Psyche zu untersuchen – von wissenschaftlichen Studien und Forschungen und von Erfahrungen aus anderen Teilen der Welt, hilft er durch sein Coaching sehr erfolgreich Frauen, Männern und Kindern in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Karriere, Stress, Burnout, Spiritualität, Körper, Familie und Liebe. Mit Dantse Dantse meistert man sein Leben!
Sein unverwechselbarer Schreibstil ist sein Erkennungsmerkmal, geprägt von seiner afrikanischen und französischen Muttersprache, und wurde im Text erhalten und nur behutsam lektoriert.