Endlich am Ziel … die geniale Therapie – Sorge dich nicht, alles ist gut: „Alles, was dir passiert, konkurriert nur zu deinem Wohlergehen, auch Pech und Unglück. Nichts ist gegen dich, alles ist für dich.“ von Tabou B. B. Braun

Die Logik und die Magie hinter diesem Erfolgsgesetz verstehen und anwenden

Book Cover: Endlich am Ziel … die geniale Therapie – Sorge dich nicht, alles ist gut: „Alles, was dir passiert, konkurriert nur zu deinem Wohlergehen, auch Pech und Unglück. Nichts ist gegen dich, alles ist für dich.“ von Tabou B. B. Braun
Editions:Paperback (Deutsch): € 19,99
ISBN: 9783947003495
Pages: 332

Was findest du in diesem Buch? Schau dir das Inhaltsverzeichnis von "Endlich am Ziel … die geniale Therapie – Sorge dich nicht, alles ist gut: „Alles, was dir passiert, konkurriert nur zu deinem Wohlergehen, auch Pech und Unglück. Nichts ist gegen dich, alles ist für dich.“" an und entdecke die spannenden Themen.

 

Unsere Handlungen, Reaktionen, Motivationen, Meinungen, Verhaltensweisen sowie die Meinungen anderer über uns, eben all das, was bedeutend unser Leben verändert und kennzeichnet, wird oft von Umständen und kleinen unbedeutenden und unbeachteten Details beeinflusst oder verursacht, die auf den ersten Blick keinen Zusammenhang erkennen lassen – und wir reagieren unbewusst sehr empfindlich auf diese Einflüsse.

Nicht die schmerzhaften Zähne einer Schlange bringen dich um, sondern ihr unscheinbares Gift. Suche die Ursache eines Problems, nicht in seine Symptome. 

Dieses Buch wird nicht für Personen empfohlen, die Angst vor Veränderungen haben und diese Angst nicht ablegen wollen.
Wenn dieses Buch deine Sorgen, Ängste und Unsicherheiten nicht beseitigt, dann hattest du gar keine. Wenn es dich nicht stärker, zuversichtlicher und selbstbewusster macht und dein Selbstvertrauen nicht stärkt, dann bist du schon vollkommen okay.

Ja, Dinge passieren nicht umsonst. Zufälle existieren nur für Blinde und Unwissende. Alles, was dir passiert (ob gut oder schlecht), wirkt immer, wirklich immer, darauf hin, dass wir unser Ziel erfolgreich und glücklich erreichen. 

„Ich habe in meiner Karriere mehr als 9.000 Schüsse verschossen. Ich habe fast 300 Spiele verloren. Sechsundzwanzig Mal hatte ich den Siegerschuss des Spiels, und ich habe es vermasselt. Ich habe immer und immer wieder in meinem Leben versagt. Und deshalb schaffe ich es, zu gewinnen.“ Michael Jordan, einer der besten Basketballspieler aller Zeiten.

Das wichtige Buch für Momente, in denen du dich allein und unglücklich fühlst, für Zeiten, in denen du an dir selbst zweifelst, für Zeiten, in denen alles schiefläuft und Misserfolg auf Misserfolg folgt. Für Momente, wenn du Motivation und Inspiration brauchst, wenn du Bestätigung für deinen Weg bekommen willst, obwohl alle und alles gegen dich spricht, wenn dein Selbstbewusstsein leidet und für Momente, in denen du Angst hast und dir Sorgen machst.

Zufälle gibt es nicht. Nichts passiert zufällig und selbst Gedanken kommen nicht einfach so.

Diese wahren Geschichten, die wirklich so passiert sind, wie in diesem Buch erzählt, zeigen dir, dass Dinge nicht einfach so passieren und meist alles, was dir passiert, im Nachhinein positiv für dich ist, wenn du genau hinschaust. Du solltest dein Leben einfach gelassen leben und die Dinge geschehen lassen. Dann wirst du sehen, wie Wunder und Kräfte, die du nicht beeinflussen kannst, über welche du keine Macht hast, dein Leben positiv und erfolgreich regieren und lenken werden. Du brauchst nur noch zu folgen und wirst ein entspanntes und glückliches Leben führen, ohne Angst, ohne Sorge, ohne Kampf.

Alles, was dir passiert, auch Unglück und Pech, wirken zu deinem Wohlergehen, jetzt oder später.

Hier kommst Du zu einem Buchvorstellungsvideo zu "Endlich am Ziel...Die geniale Thearpie"

WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Tabou B. B. Braun kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Excerpt:

Zufall gibt es nicht:
Du synchronisierst dich mit dem, was du denkst und fühlst und es kommt zu dir

Alles, was dir passiert, alles, was du siehst oder erlebst, ist selten reiner Zufall. Es ist eine (oft für unsere rationale Wahrnehmung unbekannte) Folge einer Tatsache, eines Sachverhalts. Eine Folge kausaler Zusammenhänge, Gesetzmäßigkeiten, Gesetzprinzipen, Regeln und Normen, unabhängig davon, ob wir daran glauben oder nicht.
Im Kapitel „Deine Kindheitsprägungen bestimmen dein Leben mit und du gibst sie an deine Kinder weiter“ habe ich auch erklärt, wie unsere Kindheit unser Leben im Erwachsenenalter diktiert. Das ist wichtig, damit du erkennst, dass viele Dinge, die dir heute passieren eine Verbindung zu deiner Kindheit haben, zu deinen Eltern und Vorfahren und allein deswegen gar kein Zufall sein können. Viele dieser Erlebnisse nennen wir später „Zufälle“, nur weil wir sie nicht mehr in Verbindung mit der Vergangenheit bringen können.

Lies mehr

Es gibt in der Natur kaum isolierte Vorfälle

Kein natürliches Element kommt isoliert vor, sondern reagiert immer in Verbindung mit irgendetwas anderem. Alles geschieht immer in Verbindung mit etwas anderem. Nur unsere eingeschränkte Intelligenz schafft es nicht, die Zusammenhänge zu erkennen und weil wir sie nicht erkennen können, nennen wir sie Zufälle. Das bedeutet aber nicht, dass sie auch tatsächlich Zufälle sind. Sie haben immer eine Erklärung. Die wenigen Menschen, die dieses Gesetz kennen, herrschen über die Welt und kontrollieren sie. Viele sogenannte Logen (Sekten), viele Gurus und Meister, wissen das und nutzen dieses Gesetz, um Macht zu bekommen und zu sichern und Dinge schon lange im Voraus vorherzusehen, zu lenken und Menschen zu manipulieren.

Wer daran zweifelt, ignoriert nur, dass dieses Gesetz – „Dinge passieren nicht einfach so“ – aber auch dazu führt, dass die Wissenschaft erstaunliche Fortschritte macht. Es gibt Krankheiten, die sehr plötzlich ausgebrochen sind und alle Versuche, die Krankheit punktuell zu heilen schlugen fehl. Erst als man sich sagte, dass die Pest, Ebola, HIV etc. nicht einfach so entstanden sein können und deswegen die Quelle der Ursachen suchte und fand, konnte man die Krankheiten in den Griff bekommen.

Oder wenn Tiere auf unerklärliche Weise verschwinden, zum Beispiel Meerestiere massenweise sterben, passiert dies nicht einfach, weil die Natur die Zahl der Meeresbewohner regulieren will, sondern, weil etwas ins Wasser gelangt ist oder fehlt, was das dazu führt, dass sie sterben. Das ist selten einfach ein böses Schicksal, eine Strafe Gottes oder die Handlung Satans.

Vor Naturkatastrophen gibt es oft zahlreiche Zeichen, die die bevorstehende Katastrophe vorausdeuten, die wir aber meist vernachlässigen und als Zufälle bezeichnen. Auch nach dem Tsunami 2004 in Indonesien hat man festgestellt, dass es zahlreiche Warnungen gab. In Kamerun kam es vor einigen Jahren zu einer tragischen Katastrophe, als eine giftige Gas-Eruption aus einem See über 5000 Menschen in wenigen Minuten tötete. Hinterher meldeten sich Bauern aus der Region und teilten mit, dass sie bereits Tage und Wochen vorher festgestellt hatten, dass Fische im See „einfach so“ starben. Sie hatten das allerdings als reinen „Zufall“ interpretiert.

In Haiti herrscht seit Jahren Hunger und die Landwirtschaft ist am Boden, weil die Erde unfruchtbar geworden ist. Menschen, die heute dort wohnen, interpretieren diesen Zustand als böses Schicksal oder als Strafe Gottes, als Hand Satans und so weiter Nichts davon ist wahr. Vor vielen Jahren haben die Vorfahren dieser Menschen den dichten Urwald, der die Topographie Haitis natürlicherweise prägt, gerodet. Alle Bäume wurden gefällt und exportiert. Der Regen spülte daraufhin nach und die oberen Erdschichten und damit viele wichtige Mineralien hinfort, was den eigentlich fertilen Boden unfruchtbar machte. Die Folge waren selbstverständlich stark verminderte Ernteerträge. Nun leidet die Bevölkerung unter Hunger. Ist dieses Leid Zufall? Fluch? Pech? Unglück? Auch hier sieht man wieder, wie die Vergangenheit (wie unsere Kindheit) uns im Endeffekt immer irgendwann einholt.

Im Leben gibt es keinen Zufall, kein Unglück, Pech und auch keine Chance. Alles, was dir in deinem Leben passiert, ist das, was du oder Menschen, die Macht über dich oder eine starke Verbindung zu dir haben, gefühlt, gedacht, gewünscht, gemacht, abgeschlossen, entschieden usw. haben.

Wenn du negative Gedanken hast und dich dadurch unwohl fühlst und schlechte Empfindungen hast ziehst du damit schnell negative Dinge in dein Leben.

Aber auch das Gegenteil ist glücklicherweise der Fall, denn wenn die meisten deiner Gedanken positiv sind und du im Allgemeinen guter Stimmung bist, werden dir Dinge passieren, die dazu führen werden, dass deine gute Stimmung von Dauer ist.

Alles synchronisiert sich also und nichts ist zufällig da.

Manche Synchronisationen erkennt man aber erst weit in der Zukunft im Rückblick.

Wenn du ein Lied hörst, kannst du mit einem Tanz, der an dessen Resonanz angepasst ist, antworten. Genauso ist es mit unserer inneren Resonanz, die jeder von uns trägt. Das Exterieur kann das hören und darauf angepasst reagieren. Das Äußerliche synchronisiert sich mit dem Inneren. Wie du denkst und dich fühlst, beeinflusst dein Verhalten und das Verhalten anderer dir gegenüber. Das führt dazu, dass zu dir kommt, was du durch deine innere Einstellung, deine Resonanz angezogen hast. Es kommt selten etwas einfach zufällig zu dir.

So gibt es Menschen, die immer den gleichen Typ von Partner suchen und finden, auch wenn dieser sie unglücklich macht. Wir hören andere häufig sagen: „Ich habe Pech in der Liebe und ich verliebe mich immer in die gleichen Männer/Frauen, die mir nicht guttun.“ Dies passiert nicht zufällig, sondern der Ausgangspunkt liegt bei dir. Du synchronisierst dich einfach mit Menschen, die deinem inneren Zustand (Gedanken, Gefühle, Emotionen) entsprechen. Manchmal bist du nur indirekt der Ausgangspunkt von diesem „Pech“. Es sind manchmal wichtigere Menschen um dich, die Macht über dich haben, wie Mutter oder Vater, die sich für dich synchronisieren, weil sie dich nicht loslassen möchten. So landest du immer wieder in Beziehungen, in denen du dich nicht entfalten kannst. Du fällst unbewusst (manchmal auch bewusst) immer wieder in dieselben Verhaltensmuster, sei es aus Egoismus oder, um das Gefühl zu haben, Macht über dich selbst zu besitzen oder, um dich in die Gunst derjenigen zu stellen, die dir immer helfen (die zuverlässigen Eltern) und bei denen du dich immer ausweinen kannst (die tolle Mama, die mir immer hilft).

Diese Menschen synchronisieren dich jedoch mit Dingen, die dazu führen werden, dass du scheiterst und unglücklich bist. Sie installieren ein Programm in dir, das dazu führt, dass du immer schnell wieder bei ihnen landest und ihre Hilfe brauchst. Wenn du wieder gescheitert bist, ist die Mama da und schimpft über den Partner und gibt ihm die Schuld, während du als unschuldig behandelt wirst. Mit dieser Art hast du kaum Chance dich zu entwickeln, aus deinen Fehlern zu lernen. Und bei der nächsten Partnerschaft passiert dir wieder das Gleiche und die Mama ist prompt wieder da. Du fühlst dich von ihr verstanden, unterstützt, geliebt. Sie ist die einzige, die dir wirklich etwas Gutes wünscht, oder zumindest suggeriert sie das. Sie übernimmt so spirituell den Platz des Partners und du lässt, unbewusst, keinen Platz mehr für eine richtige Beziehung. Dir durch schwere Zeiten zu helfen gibt ihrem eigenen Leben einen Sinn, weshalb sie nie wirklich daran interessiert sind, dir wahrlich zu einem besseren Leben zu verhelfen. Viele dieser „Helfer“ sind selbst in einer unglücklichen Beziehung oder haben eine Trennung hinter sich. Es ist kein Zufall, dass sich die Mehrheit der Scheidungskinder sich später selbst scheiden lässt. Man synchronisiert sich mit dem Guten, wie auch mit dem Schlechten und zieht diese dann jeweils an, weshalb es kein Zufall ist, wenn du dich häufig trennst oder keinen Partner findest, der dich glücklich macht. Was deine Eltern dir von Anfang an mitgegeben haben prägt dich und dein Verhalten signifikant, aber du nennst es Zufall, Pech oder Unglück in der Liebe.
Es kommt auch vor, dass eigentlich gute Menschen sich in einen Partner verlieben, der sie und damit ihr gesamtes Denken und Handeln negativ beeinflusst. Oft hat das nichts mit ihnen selbst zu tun, sondern das „Negative“ im Partner manifestiert sich auch in ihnen, und ihre Handlungen gleichen sich dementsprechend denen des Partners an. Dies signalisiert dem Partner wiederum, dass seine Annahme immer nur dieselbe Art Mensch zu treffen zutreffend ist und bestärkt ihn in seinem Verdacht, dass alle seine Partner gleich sind und sein werden. Es lässt ihn glauben, dass er dazu verdammt ist immer nur Partner zu finden, deren Liebe nicht seinen Vorstellungen oder Wünschen für eine glückliche Beziehung entsprechen. Diese Gedanken im „negativen“ Partner führen nicht nur dazu, dass er nur Partner treffen wird die diese Axiome, diese Annahme bestätigen, sondern auch, dass er gute Menschen, die sich in ihn verlieben, zum Negativen beeinflussen kann. Er wird sie dazu bringen, sich schließlich entsprechend seinen pessimistischen Erwartungen zu verhalten.

Das heißt, dass es eigentlich gar nicht stimmt, dass du immer nur dieselbe Art von Partner findest, sondern dass deine eigene negative Einstellung deine Partner nach einiger Zeit unweigerlich in diese Art Mensch verwandelt.

Zusammenfassend könnte man sagen, du ziehst das „Pech“ an, wenn Pech in dir ist und du ziehst das Gute an, wenn Gutes in dir ist. Du ziehst selten etwas zufällig an, sondern immer das, was schon in dir ist. Und das, was in dir ist, transformiert deinen Partner, er passt sich an deinen inneren Zustand an und übernimmt ihn. Alles geht von dir (oder von Menschen die dir emotional nahestehen) aus.

Zwar haben Menschen, die mit dir emotional verbunden sind, einen Einfluss auf dich und auf das, was dir passiert, aber du bist diesem nicht hilflos ausgeliefert. Du kannst ihren Einfluss auf dich stoppen, indem du dich spirituell vollständig von ihnen trennst, ihre Lebenseinstellung nicht die deinige bestimmen lässt. Zum Beispiel ist es wichtig, dich richtig von deinen Eltern abzunabeln, um nicht mehr stellvertretend das Leben deiner Eltern zu leben und sie vehement (aus unbewusster Loyalität zu ihnen) zu verteidigen, sondern dein eigenes Leben zu leben. Nach einer Abnabelung haben die negativen Einflüsse deiner Eltern keine entscheidende Wirkung mehr auf dein eigenes Leben. So verhält es sich auch mit allen anderen deinen Beziehungen mit Menschen, Tieren oder gar Dingen.

Menschen, die alles als Zufall sehen, sind Menschen, die nicht wissen, dass die spirituelle Welt, also der Teil der Welt den wir nicht mit unseren Sinnen (zumindest nicht mit den uns bewussten) erkennen können, Macht über die materielle Welt hat. Die Erkenntnis, dass es keinen Zufall gibt, ermöglicht es dir, die Überzeugung alles in deinem Leben zwanghaft kontrollieren zu müssen abzulegen und schenkt dir wahre Selbstbestimmung über dein Schicksal. Der Glaube an den Zufall entmachtet den Menschen und das Wissen darüber, dass es keinen Zufall gibt, macht ihn zum Meister seines Lebens und ermöglicht es ihm, sich eben jene Dinge, welche er losgelassen hat, Untertan zu machen. Es klingt widersprüchlich, aber es ist so.

Verkleinern

Über den Autor:

Tabou B.B. Braun ist ein freier und unabhängiger Denker und investigativer Autor, der gerne über schwierige und unbeliebte Themen schreibt. Er ist spezialisiert auf Schwierigkeiten und Probleme in den Bereichen Job und Karriere, Beziehung und Familie, Lebensplanung, Gesundheit, psychische Blockaden und viele mehr. Er berät und begleitet Menschen, damit sie erfolgreich wachsen und mit ganz einfachen, leichten und genialen innovativen Techniken und Tipps ihr Leben meistern können. Der Deutsch-Kameruner wohnt in Darmstadt, der deutschen Stadt der Wissenschaften.

 

Über den Verlag:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu