Kampf gegen Covid-19 – Habanero stärkt das Immunsystem und bekämpft Viren- und Bakterieninfektionen

Home / Blogs Themen / Abnehmen / Kampf gegen Covid-19 – Habanero stärkt das Immunsystem und bekämpft Viren- und Bakterieninfektionen

Kampf gegen Covid-19 – Habanero stärkt das Immunsystem und bekämpft Viren- und Bakterieninfektionen

POST ID 16697

Kampf gegen Covid-19 – Habanero stärkt das Immunsystem und bekämpft Viren- und Bakterieninfektionen

Scharfe Chilischoten, Habanero:

Geheime und wirksame Waffen, um das Immunsystem zu stärken, abzunehmen, Krankheiten abzuwehren und gesund zu bleiben.

Scharfes greift scharf an

Zwei Sorten Chili, die in Afrika viel benutzt und als starke Medizin angewendet werden, sind die Habaneros, in verschiedenen Arten, und die afrikanischen Bird‘s Eye Chilis. Die aus Afrika stammende Heilpflanze wird seit Jahrtausenden kultiviert und fehlt in kaum einem afrikanischen Gericht. Sogar Babys lernen sehr früh, wie sie mit Chilis umgehen müssen.

Mein Naturmediziner in Kamerun stufte die scharfen Pflanzen als hervorragendes Mittel gegen viele chronische Krankheiten ein. Er pries afrikanische scharfe Chilis und meinte, dass es den Europäern gesundheitlich noch viel besser ginge, wenn sie mehr scharf essen würden. Der Körper würde viele chronische Krankheiten von allein abwenden. Die scharfe und heilende Wirkung von Chilischoten, so auch der Habanero, hat mit dem enthaltenen Wirkstoff Capsaicin zu tun.

Capsaicin verursacht ein brennendes Gefühl im Mund, um den Schmerzreiz zu lindern, setzt unser Körper Adrenalin und Endorphine frei.

Habaneros haben auch eine entzündungshemmende Wirkung.

Eine Übersicht zu den wichtigsten Nährwerten in Chilischoten:

 

Vitaminwerte pro 333g

– Beta-Carotin 2000 μg – Vitamin A

– Thimin 70 μg – Vitamin B1

– Riboflavin 90 μg – Vitamin B2

– Niacin, Nicotinsäure 900 μg – Vitamin B3

– Niacinäquivalent 1167 μg – Vitamin B3

– Pantothensäure 60 μg – Vitamin B5

– Pyridoxin 360 μg – Vitamin B6

– Biotin (Vitamin H) 3 μg – Vitamin B7

– gesamte Folsäure 52 μg – Vitamin B9

– Ascorbinsäure 200.000 (Tagesbedarf 100.000 μg) – Vitamin C

– Alpha-Tocopheroläquivalent 2900 μg – Vitamin E

– Alpha-Tocopherol 2900 μg – Vitamin E

– 5 µg – Vitamin K

Mineralstoffwerte pro 100g

Natrium 7 mg

Kalium 280 mg

Calcium 14 mg

Magnesium 20 mg

Phosphor 38 mg

Schwefel 15 mg

Chlorid 20 mg,

Eisen 1000 μg

Zink 150 μg

Kupfer 140 μg

Mangan 237 μg

Fluorid 20 μg

Iodid 2 μg

 

Chili enthält Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Proteine und sehr gute Fettsäuren. Das ebenfalls enthaltene Capsaicin und Vitamin E sind starke Antioxidansen, die vor freien Radikalen schützen und durch deren effektive Neutralisierung Entzündungen vorbeugen. Dies zeigt, wie hilfreich auch die Habanero für unsere Gesundheit ist.

Habaneros stärken das Immunsystem

Sie enthalten dreimal so viel Vitamin C wie Zitrusfrüchte, viel Vitamin A und haben starke antioxidative Eigenschaften. Außerdem bekämpfen sie sehr effektiv Entzündungen. Sie wehren erfolgreich mikrobielle Infektionen und Krankheitserreger ab.

Scharfe Chilischoten gegen Krebs

Einige Mediziner in Kamerun benutzten Chili, um Krebs zu bekämpfen oder um seine Ausbreitung zu stoppen. Im Besonderen sind Männer mit Prostatabeschwerden und Prostatakrebs regelmäßige Patienten für eine Chili-Therapie.

Wissenschaftliche Studien bringen Ergebnisse in die gleiche Richtung und belegen, dass frische Chilischoten, wie die Habanero, eine Anti-Krebs-Wirkung haben. Sie hemmen das Wachstum von Krebszellen und schützen die Zellen vor Krebs. Sie aktivieren das Selbstmordprogramm der Krebszellen, die sogenannte Apoptose, und dadurch wachsen die kranken Zellen nicht mehr, sondern sterben ab. Metastasen werden so ebenfalls verhindert.

Eine Studie, veröffentlicht im Dezember 2008 von Forschern der University of Pittsburgh School of Medicine, belegt, dass Capsaicin auch ein Mittel gegen Pankreaskrebs ist (Bauchspeicheldrüse). Sie stellten fest, dass Capsaicin die Krebszellen so umprogrammieren kann, dass diese sich dann letztendlich selbst zerstören.

Auch gegen Brustkrebs helfen scharfe Pfeffer, wie die Forscher vom Changhua Christian Hospital in Changhua in Taiwan in einer Studie von Oktober 2011 berichteten. Das Onlineforum Zentrum-der-Gesundheit.de (www.zentrum-der-gesundheit.de/capsaicin-ia.html) schreibt Folgendes:

Auch hier greifen die scharfen Chilis die Krebszellen auf ähnliche Weise an, wie sie es bei Pankreaskrebs tun:

Wenn Brustkrebs nämlich plötzlich nicht mehr auf eine Chemotherapie oder Bestrahlung anspricht, dann ist das häufig ein Zeichen einer nicht mehr funktionierenden Caspase-3. Caspase-3 ist ein Enzym, das – gemeinsam mit anderen Enzymen – erkennt, wenn eine Zelle sehr krank, sehr alt oder auch irreparabel beschädigt ist. Caspase-3 organisiert in einem solchen Fall den Tod dieser Zelle.

Bleibt die Caspase-3 inaktiv, dann sterben die Zellen nicht mehr – ganz egal wie krank oder wie beschädigt sie sind. In Krebszellen ist Caspase-3 nicht mehr aktiv. Daher können sie sich immer weiter vermehren und schließlich Tumore sowie Metastasen bilden.

Capsaicin durchbricht diesen Kreislauf. Es verhindert das Zellwachstum auch in solchen Zellen, die über keine Caspase-3 mehr verfügen und löst deren Selbstmordprogramm aus.

 

Darüber hinaus enthalten Habaneros erhebliche Mengen an Vitamin C und Vitamin A

Beide wirken antioxidativ und können so das Risiko von Krebs, durch Hemmung der DNA-schädigenden Auswirkungen der freien Radikalen, verringern.

Schon ein kleines Stück der Chilischote Habanero im Essen reicht, um die Tagesdosis an Vitamin C zu erreichen.

Hier sind die wichtigsten gesunden Eigenschaften von Chilischoten:

  • Sie sind reich an Vitamin C und A und sind hervorragende Antioxidantien sowie harte Gegner von freien Radikalen. So schützen sie den Körper vor Schäden. Je schärfer die natürliche Pflanze ist, desto gesünder ist sie. Aber dennoch sollte man sie beim Essen nicht überdosieren.
  • Habanero hat antibakterielle Eigenschaften. Krankheitserreger wie Bakterien oder Pilze werden abgewehrt.

Bereits im Magen vorhandene Bakterien werden durch den Verzehr von Habaneros abgetötet. Außerdem wird mehr Magensaft produziert. Schwer verdauliche Mahlzeiten, wie eine fettige Pizza mit viel Käse, werden so effizienter und effektiver zersetzt. Auch die sauren Verdauungssäfte wirken antibakteriell. Sie können verhindern, dass schädliche Mikroorganismen in den Darm gelangen.

Weitere Vorteile der Habaneros

  • Habanero verhindert Magen-Darm-Infektionen.
  • Rote Chilis verbessern auch die Bedingungen für die Lagerung und Hygiene von Lebensmitteln. Mit roten Chilis vermischte Lebensmittel halten daher länger.
  • Habanero senkt den Blutdruck, weil Capsaicin eine entspannende Wirkung auf die Blutgefäße hat.
  • Sie regulieren den Blutzucker.
  • Diese Pflanzen fördern die Durchblutung.
  • Sie töten Krankheitserreger.
  • Die Schoten sind sexuelle Scharfmacher. Sie stärken die Potenz und die Libido.
  • Habaneros machen besonders fetthaltige, schwer verdauliche Lebensmittel besser verdaulich.
  • Ein weiterer positiver Nebeneffekt von scharfem Essen ist, dass Menschen in klimatisch warmen Gegenden davon profitieren. Wenn Sie scharf essen, reagiert der Körper mit Schweißbildung.
  • Sie regen den Stoffwechsel an, lassen Körperfett schmelzen und helfen somit bei der Gewichtsreduktion.
  • Sie senken den Cholesterinspiegel.
  • Die Pflanzen dieser Art senken den Blutzuckerspiegel und wirken gegen Diabetes.
  • Sie sind entzündungshemmend.
  • Habaneros verdünnen das Blut.
  • Sie wirken gegen Fieber, Husten, Migräne und Kopfschmerzen.
  • Die Schoten schützen Magen und Magenschleimhaut sowie die Darmflora.
  • Sie sind sehr wirksam gegen Husten, Bronchitis, Nebenhöhlenentzündungen.
  • Habaneros werden in Afrika benutzt, um Depressionen zu bekämpfen.
  • Sie schützen die Leber.
  • Die Pflanze lindern Muskel- und Nervenschmerzen.
  • Sie schützen vor Gelenkerkrankungen wie z.B. rheumatoide Arthritis oder Arthrose (Dank des hohen Vitamin E Gehaltes).
  • Habaneros wirken gegen Demenz, Parkinson und Alzheimer.

Nicht alles, was scharf ist, hilft. Gerade frische Chilis sind besonders geeignet. Paprikapulver – besonders, wenn es nicht Bio ist – hilft weniger und kann sogar krebsfördernd sein – wegen der enthaltenen Gifte (Pestizide).

Abnehmen mit Chilischoten

Die scharfen Habanero Chilischoten können drei wichtige Funktionen beim Abnehmen erfüllen: Fettverbrennung, Appetithemmung und Erhöhung des Energieverbrauchs. Das macht sie zu super Kräutern und Gewürzen, um das Gewicht zu bekämpfen und das gewünschte Gewicht auch zu halten. Die Schärfe wird durch den bereits erwähnten Stoff Capsaicin verursacht. Der Stoff hebt die Körpertemperatur an, kurbelt den Stoffwechsel so richtig an, erhöht den Energieverbrauch. All das führt zu einer starken und schnellen Fettverbrennung. Chilischoten hemmen den Appetit, wie Forscher in einer Studie mit dem Titel „Sensory and gastrointestinal satiety effects of capsaicin on food intake“ feststellten.

Die Gattung der Habanero hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern auch beim Halten des Gewichts nach einer Diät. Dies bestätigten Forscher der Maastricht University in einer Studie, die 2003 unter dem Namen „Effet of capsaicin on Substrate Oxydation and weight maintenance after modest body-weight loss in human subjects“ veröffentlicht wurde.

Viele Chilis sind geruchlos, die Gattung Habanero nicht. Sie haben einen scharfen und leckeren Geruch, der alle Gerichte aromatisiert. Du findest sie in vielen gut sortierten Kräuter- und Gewürzläden, in allen Afro- und Asia-Shops. Eine Packung kostet ca. 2-3 € und enthält mehrere Stücke. Für eine Person reicht ein Viertel eines Stücks pro Gericht, klein zerkleinert und nach oder während des Kochens dem Essen beigemischt. Lieber mit einer kleinen Menge anfangen, damit der Körper sich daran gewöhnt und erst dann die Dosis erhöhen. Du kannst eine größere Menge mit Öl pürieren und in den Kühlschrank stellen. So kannst du bei der Zubereitung des Gerichtes immer schon das leckere Scharfe parat haben. Wenn du noch Fragen und Ideen hast, schreib mir einfach. Ich bin für dich da.


„Gut gerüstet gegen Covid-19!“ von Dantse Dantse!

 

call-to-action

Erhältlich bei indayi.de

und Amazon

und Thalia

sowie in allen online Shops, tolino Shops, bei Libri, KNV und in allen Buchhandlungen.

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!

 

 


WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen

0

Your Cart