Veröffentlicht am

Schadstoffe in Gemüse, Pilzen und Obst / Spruch des Tages 12.11.

Krebserregende Stoffe in Gemüse, Speisepilzen, Obst

Obst und Gemüse sind gesund: Jeden Tag soll man viel Obst und Gemüse essen, so die Empfehlung der Experten. Doch Obst und Gemüse aus konventionellem Anbau kann der Gesundheit sogar schaden, denn sie können krebserregende Pestizide enthalten. Außerdem sind Cadmium und Blei in Gemüse und Getreide zu finden. In Tofuwürstchen stecken ebenfalls Pestizide und Weichmacher. Generell, wie mir ein Experte sagte, ist es so, dass man mit vegetarischen Produkten nicht schadstoffärmer isst. Man sammelt nur andere Schadstoffe.

Schon lange stehen Pestizide im Verdacht, möglicherweise krebserregende Wirkung zu haben. Das wird immer wieder dementiert. Doch Studien und Beobachtungen zeigen, dass Pestizide Krebs verursachen können. In Argentinien, wo der eigentlich als „relativ harmlos“ geltende Pestizidwirkstoff Glyphosat zusammen mit gentechnisch veränderten Sojapflanzen eingesetzt wird, hat man eine starke Steigerung der Krebserkrankungen in der Umgebung der Anbaugebiete festgestellt. Auch mehr Missbildungen und Gen-Schäden bei Neugeborenen und chronische Krankheiten wurden registriert. Anfang 2011 wurde in der Region der Einsatz von Pestiziden in der Nähe von Siedlungen vollständig verboten.

Pestizide, Schadstoffe und ihre hormonelle Wirkung

Eine Reihe von Pestiziden ist bekannt für ihre hormonelle Wirkung, die zu Fruchtbarkeitsstörungen, Prostata- und Brustkrebs führen kann. Diese Wirkung kann bereits durch sehr kleine Dosierungen ausgelöst werden. Bei über 40 Pestiziden, die in Europa benutzt werden, liegen Hinweise auf eine hormonelle Wirkung vor, Rückstände von über 30 davon wurden in Lebensmitteln nachgewiesen. 2012 präsentierte Global2000, eine österreichische Umweltschutzorganisation, eine Studie über hormonell wirkende Pestizide in europäischem Obst und Gemüse.

„Die ermittelten durchschnittlichen Belastungen durch hormonell wirksame Pestizide bei den fünf genannten Sorten liegen zwischen 600 Mikrogramm per Kilo (Äpfel, Lauch) und 1.300 Mikrogramm per Kilo (Grüner Salat). Eine Anti-Baby-Pille beinhaltet im Vergleich dazu maximal 200 Mikrogramm synthetischer Östrogen- und Gestagen-Hormone. Das ist beunruhigend.“ sagte Helmut Burtscher, Umweltchemiker bei Global 2000.

Sie haben gemeinsam mit dem „Pestizide Action Network“ die Überwachungsdaten der europäischen Lebensmittelbehörde aus 27 EU-Mitgliedsländern ausgewertet. Die Ergebnisse waren eindeutig: Die Belastung durch Pestizide, die Chemikalien enthalten und die in den Hormonhaushalt eingreifen, ist groß. Betroffen sind besonders Kopfsalat, Tomaten, Gurken, Äpfel, Weintrauben, Lauch.

Der krebserregende Stoff Prochloraz

Rückstände von Prochloraz sind in verschiedenen Nahrungsmitteln zu finden. Am stärksten betroffen sind Äpfel, Paprika und Erdbeeren, aber auch in Bohnen, Blumenkohl, Mandarinen und Orangen sind Rückstände nachweisbar (EFSA, 2009). Prochloraz ist sehr gefährlich (Verweiblichung, „Feminisierung“ männlicher Nachkommen sowie Fehlbildungen an den Geschlechtsorganen, Störungen der Schilddrüsenhormone). Trotz der alarmierenden Hinweise durch wissenschaftliche Studien ist Prochloraz als Pestizid für den europäischen Markt genehmigt. Prochloraz wird in der konventionellen Landwirtschaft in Deutschland und in Österreich oft, z.B. im Ackerbau, eingesetzt.

Darüber hinaus vermuten die amerikanischen Forscher einen Einfluss von Pestiziden (u. a. Prochloraz) auf die Hirnentwicklung. Demnach haben Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft Obst und Gemüse gegessen hatten, das mit sogenannten organischen Phosphaten belastetet war, später einen geringeren Intelligenzquotienten.

 


Du möchtest wissen, was du noch tun kannst, um dich vor Krebskrankheiten zu schützen? Das erfährst du in Dantse Dantses Buch „Das ultimative Anti – Krebs Buch“.

Erhältlich bei indayi.de

und Amazon

sowie in allen online Shops, tolino Shops, bei Libri, KNV und in allen Buchhandlungen.

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!


Warnung:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.