Veröffentlicht am

Woran erkennt man, dass man geliebt oder nicht mehr geliebt wird? / Spruch des Tages 25. Juni 2020

Liebe erkennen – geliebt werden

Die Liebe steht für ein Gefühl der Zuneigung und Verbundenheit zu einem Menschen. Sie ist diese intensive Emotion, die unser gesamtes Wesen den Gedanken beim Anblick einer bestimmten Person durchdringt (Hier kann Liebe auch Verliebtheit sein). Jeder möchte schließlich geliebt werden.

Wie erkennst Du, dass Du geliebt wirst, wenn ihr noch nicht zusammen seid?

  • Dein Herz schlägt schneller, du atmest schneller beim Anblick der Person.
  • Für weiße Menschen: Du errötest, wenn du die Person siehst.
  • Es kribbelt im Bauch, wenn die Person vor dir steht.
  • Deine Gedanken kreisen nur noch um diese Person.
  • Du beschäftigst dich immer intensiver mit dieser Person, du suchst Informationen über sie.
  • Du fragst dich ständig, warum du dich mit dieser Person beschäftigst.
  • Du beobachtest die Person heimlich.
  • Du suchst die Nähe der Person.
  • Du versuchst die Person aus deinem Kopf zu verdrängen (Phase des Widerstands).
  • Du hast eine zitterige Stimme, wenn du mit ihr redest.
  • Du hast Lust, etwas Intimes mit der Person zu machen.
  • Du bist unglücklich, traurig gar wütend, wenn eine andere Person die Nähe der Person sucht. Es tut dir weh, diese Person mit einer anderen zu sehen.

Wie erkennst du Liebes- oder Gefühlsvampire?

Gefühlsvampire, auch Liebesvampire genannt, sind Partner, die uns emotional ausnehmen, aussaugen. Sie rauben uns Kraft, sowohl physisch als auch psychisch. Sie nehmen uns die Lust und Freude weg. Sie rauben uns die guten Gefühle. In ihrer Gegenwart fühlst du dich müde, unsicher und ängstlich. Sie treiben dich an den Rand der Verzweiflung, Gefühlsvampire kann man nicht einfach so am Aussehen erkennen. Sie sehen ganz normal aus, wie jeder andere auch. Aber durch ihr Verhalten und ihre Handlungen kann man sie einfach erkennen.

So erkennst du, dass dein Partner ein Liebessauger ist:

  • Nach dem Treffen oder Telefonat oder auch nur Gedanken an ihn, du fühlst du dich ständig leer, kraftlos. So als hätte er dir alle Energie ausgesaugt. Du bist schlecht gelaunt, deprimiert, negativ, aggressiv.
  • Du legst dich gewaltig ins Zeug (oder du hast das Gefühl, dies tun zu müssen), damit die Beziehung funktioniert.
  • Er lobt dich nie, macht dir nie Komplimente und zeigt keine Wertschätzung.
  • Er kritisiert ständig dein Aussehen.
  • Er kritisiert dich oft in der Öffentlichkeit, auch wenn Freunde und Familie da sind.
  • Er hat prinzipiell immer einen oppositionellen Standpunkt.
  • Er entmutigt dich immer und nimmt dir jeden Elan weg. Du kommst begeistert mit einer Idee oder einem Projekt, aber er gibt ihnen keinen Wert, keine Wichtigkeit.
  • Er legt sich nie fest. Du weißt nicht, wann er kommt, wann er geht, ob er dich anruft, ob er sauer ist, ob er verreist ist, was mit ihm los ist.

Weitere Punkte:

  • Er bringt dich ständig zum Weinen oder zum Glühen vor Wut.
  • Er ist mit dir intim, aber nur, wenn er es will. Wenn du es willst, tut er so, als ob du verrückt wärst.
  • Er hat narzisstische Züge. Alles dreht sich um ihn. Dich und deine Probleme vernachlässigt er total. Wenn er Probleme hat, muss die ganze Welt helfen. Wenn du Probleme hast, dann bist du selbst schuld und schwach oder dumm, wenn du allein keine Lösung findest.
  • Er lässt dich spüren, dass du immer irgendetwas falsch machst. Dass irgendetwas an dir falsch ist.
  • Du fühlst dich ständig unsicher. Du zweifelst ständig an dir.
  • Du kannst es ihm nie recht machen, auch wenn du dir größte Mühe gibst.
  • Er kann aber sehr ruhig und nett sein und seine Gefühle, egal ob Freude oder Ärger, nicht demonstrieren und dich es aber spüren lassen. Er gibt keine Erklärung ab. Ist antrieblos, ignoriert dich, redet selten, teilt dir nie etwas mit, zieht sich immer zurück, nach dem Sex steht er auf und geht, von sich aus sucht er keinen innigen Körperkontakt.
  • Er kann immer das Opfer spielen und dich oder andere Personen als Täter darstellen, um Profit davon zu bekommen. Damit du dich für ihn opferst und dich ständig um ihn kümmerst.
  • Er ist ständig unzufrieden mit sich selbst und mit der ganzen Welt und jammert die ganze Zeit, dass er ein Pechvogel ist und dass die ganze Welt gegen ihn ist.
  • Er macht dir Konkurrenz, ist neidisch und eifersüchtiger auf dich, auf deine Erfolge, dein Glück, deine Freude usw.
  • Er ist unglücklich, wenn es dir gut geht. Und wenn es dir schlecht geht, ist er auf einmal lustig, glücklich, gut gelaunt.
  • Auch eigene Eltern, Geschwister, Kinder, Kollegen, Freunde können Liebesvampire sein.

Wie erkennst du, dass sie dich nicht mehr liebt?

  • Deine Nettigkeit ärgert sie.
  • Gleichgültigkeit: Es ist ihr egal, wann du nach Hause kommst, wohin du gehst, ob du dich meldest oder nicht, mit wem du dich triffst.
  • Sie geht fremd
  • Du nervst sie, wenn es dir schlecht geht.
  • Sie hat schlechte Laune, wenn du nach Hause kommst.
  • Ihr habt wieder separate Freundeskreise.
  • Sie vermeidet Räume, in denen du bist.
  • Sie fängt an zu lügen und Ausreden zu erfinden.
  • Sie will nicht mehr, dass du ihr Geschenke machst.
  • Sie klagt über Beschwerden und simuliert Krankheiten, wenn du da bist, wenn du aber weg bist, wird sie munter.
  • Sie ist respektlos, schätzt dich nicht mehr und hat ihre Achtung vor dir verloren.
  • Wenn du da bist telefoniert sie stundenlang mit einer Freundin.
  • Auf dem Sofa sitzt sie verkrampft in einer Ecke und liest ein Buch.
  • Bei kleinsten Unstimmigkeiten schreit sie dich an.
  • Sie zieht sich zurück und will nicht mehr mit dir schlafen.
  • Sie geht ungeniert fremd oder flirtet, ohne auf dich zu achten.

Wie erkennst du, dass er dich nicht mehr liebt?

  • Er ruft dich nie an oder er meldet sich immer seltener.
  • Er zeigt dir nicht seine Bekannten, Verwandten, Freunde.
  • Er hat es nicht eilig, dich wiederzusehen.
  • Du fehlst ihm nicht besonders.
  • Er behandelt dich wie einen Freund.
  • Er kriegt keinen mehr hoch, wenn du mit ihm schlafen willst.
  • Er hat keine Lust, mit dir zu schlafen, keine Lust auf Sex, masturbiert aber heimlich.
  • Er will dich nicht mehr nackt sehen.
  • Er kommt immer später von der Arbeit.
  • Er unternimmt nichts mehr oder immer weniger mit dir.
  • Er zeigt sich ungern mit dir.
  • Er versteckt seine Affäre gar nicht mehr vor dir.
  • Er redet immer weniger mit dir und wenn, dann nur das Nötigste und über belanglose Dinge.
  • Er ekelt sich vor dir.
  • Er kritisiert fast alles was du machst, sowie dein Aussehen.
  • Er schaut dir nicht mehr in die Augen, wenn du mit ihm reden willst.
  • Er ist kalt und distanziert.
  • Er beschimpft und beleidigt dich ständig.
  • Er vermeidet Räume, in denen du bist.
  • Der Blick in seinen Augen ist leer.
  • Er hat keine Zeit mehr.

Möchtest Du weitere interessante Fakten über das Verhalten Deiner Mitmenschen erfahren? 

 

Kaufe jetzt „Durchschaue Dein Gegenüber“ von Dantse Dantse! 

Auch bei Amazon erhältlich sowie in allen Onlineshops, im Kindle- und Tolinoshop, bei Libri, KNV und in allen örtlichen Buchhandlungen.

Ich weiß, was du willst, was du denkst, was du fühlst und was du vorhast, bevor du deinen Mund aufmachst!

 

WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren. Dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen. Dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.